24. August 2018

Blütenmeer im Taunus

SWplus-Nutzer erhalten Freikarten für die Landesgartenschau

Immer viel los ist auf dem Gartenmarkt im Kurpark. Foto: LGS

Noch bis zum 7. Oktober ist die Taunus-Kurstadt Bad Schwalbach Gastgeber der sechsten hessischen Landesgartenschau. Das Motto der Ausstellung, „Natur erleben. Natürlich leben“ zieht sich wie ein roter Faden durch das zwölf Hektar große Gelände. Registrierte Nutzer des Internetangebots des Sossenheimer Wochenblatts (www.sossenheimer-wochenblatt.de) können in dieser Woche Gratis-Eintrittskarten bekommen – so lange der Vorrat reicht. Hier geht es zum Gutschein.

Herzstück ist der eigens für die Landesgartenschau sanierte Kurpark mit seinen zwei Tälern. Die Lage des Parks verbindet die Möglichkeit zur Entspannung mit dem Erlebnis moderner Gartenkultur auch über das Jahr 2018 hinaus. Im Menzebachtal wird der Besucher im Weinbrunnen, der ältesten Quelle der Stadt, begrüßt und kann bei einem Schluck Quellwasser die traditionelle Kurkultur Bad Schwalbachs erleben. In diesem Teil des Parks sind auch die Schaugärten und die Beiträge der Fachverbände zu sehen, die dem Motto entsprechend regionale Flora und natürliche Materialien verbinden. Eine temporäre Bühne auf dem Konzertplatz präsentiert verschiedenste Veranstaltungen mit bekannten Sängern, Gauklern und regionalen Akteuren.
Gleich hinter dem Gartenschaugelände beginnt der Taunus. Jenseits des Zaunes gibt es noch vieles mehr zu entdecken, etwa weitere Brunnen, den Barfußpfad, das begehbare Moor, die längste Bank Hessens und der große Waldsee. Mittwochs, samstags, sowie sonn- und feiertags fährt die Bad Schwalbacher Moorbahn von der Haltestelle am Moorbadehaus zu den Moorgruben außerhalb des Geländes. Die weitere Umgebung ergänzt damit die Angebote der Landesgartenschau.
Das stärker naturbelassene Röthelbachtal bietet viel Platz, um die Schönheit der Region mit ihren idyllischen Taunuswäldern und Wiesen in der Ausstellung darzustellen. Einer der Anziehungspunkte ist der Gartenschau-Bauernhof „Landhaus Taunus“, in dem die Besucher regionale und bedrohte Tierrassen erleben, das Landleben kennenlernen und die Produkte der Gegend probieren können. Die Naturwerkstatt lädt die Besucher dazu ein, mit natürlichen Materialien zu arbeiten und alte Techniken wie das Drechseln oder Weidenflechten kennenzulernen.
Im Eintrittspreis sind auch die Veranstaltungen enthalten, die an fast jedem Wochenende unter einem anderen Motto stehen und mal Sport, mal Show, ein Römerlager mit Handwerk oder Attraktionen zum Thema Gesundheit und Kochen sowie vieles mehr bieten. Für das leibliche Wohl sorgen fünf Gastronomie-Standorte und bieten den Gästen regionale, saisonale und gutbürgerliche Leckereien auf hohem Niveau.
Weitere Informationen zur Landesgartenschau in Bad Schwalbach gibt es unter www.landesgartenschau.bad-schwalbach.de im Internet. red

Hier klicken und Gutschein ausdrucken!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.