1. Juli 2018

Mieterverein Henri-Dunant-Siedlung feierte Sommerfest

Mieterverein und AWO versorgten die Gäste mit kühlen Getränken und Life Music

Der kleine Din wurde geschminkt und freute sich mit Heike Watkowiak. Fotos: Krüger

Es war wieder einmal ein sehr heißer Tag am vergangenen Samstag. Und wenn die Mieter der Henri-Dunant-Siedlung im Grünen feiern wollen, brauchen sie nicht weit zu gehen. Die schattenspenden Bäume finden sie direkt vor der Haustür. Und so feierten sie am vergangenen Samstag auch ihr Sommerfest in der Siedlung am Stadtteilzentrum der Arbeiterwohlfahrt, AWO, Dunantring 8.

Große Bäume und Schirme spendeten Schatten für die Gäste und das Team um Elke Tonhäuser, Mitte rechts.

Der Mieterverein der Siedlung hatte eingeladen und gemeinsam mit der AWO für das leibliche Wohl gesorgt. Die Mitglieder des Mietervereins und die Helfer von der AWO waren gut vorbereitet. Nach selbst gebackenem Kuchen und Kaffee gab es Gegrilltes und eine große Auswahl an kühlen Getränken sowie ein frisch gezapftes, kühles Bier. „Die sommerlichen Temperaturen sollten uns und unseren Mitbewohnern nicht allzu viel anhaben können“, sagte die neue Vorsitzende des Mietervereins, Elke Tonhäuser. Marianne Karahasan, AWO-Sossenheim, freute sich, „wir haben tolle Kuchenspenden bekommen“.

Für die Kinder gab es eine Auswahl an Spielen. Das Spielmobil vom Abenteuerspielplatz Riederwald war vor Ort und hatte zahlreiche Spielmöglichkeiten dabei bzw. auch aufgebaut. Selbstverständlich gehörte auch das Kinderschminken dazu. Ein Schmuckstand und ein kleiner Flohmarkt waren ebenfalls aufgebaut. Es wurde gefeiert, diskutiert und fröhlich gelacht oder man konnte auch zur Musik des Duos „Silence is Golden“ tanzen.

Zu den Gästen gehörten auch MdL Uwe Serke, CDU und Landtagskandidatin Petra Scharf, SPD, sowie Henning Hoffman von der Arbeiterwohlfahrt-Frankfurt. Die GWH Wohnungsgesellschaft mbH war durch Peter Eckstein, Abteilungsleiter Bewirtschaftung, vertreten. Er sagte, „wenn es sich einrichten lässt, komme ich jedes Jahr, denn wir arbeiten gerne mit dem Mieterverein zusammen und diese Zusammenarbeit ist sehr vertrauensvoll“. Weiter sagte er, „und wir unterstützen und fördern gerne Elke Tonhäuser und ihr Team, so wie wir auch die AWO mit diesen Räumlichkeiten hier gerne unterstützen“. Zu Gast an seinem Tisch waren die Hausmeister der Siedlung und feierten also auch mit. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.