9. Juni 2018

Im Jahr der WM: „So sehn Sieger aus“

Ein Musical von Schülern der Albrecht-Dürer-Schule auf die Bühne gebracht

Den Pokal für die kleinen „Fußball-Weltmeister“ unter viel Jubel und Begeisterung übergeben. Fotos u. Video: Krüger

Das Musical „So sehn Sieger aus“ wurde am 8. Mai 2018 im großen Saal des Volkshaus-Sossenheim aufgeführt. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Albrecht-Dürer-Schule, ADS, verlassen altersbedingt die Grundschule in diesem Sommer und bedankten sich mit dieser Aufführung bei Lehrerkollegium und Schulleitung.

Nach einem knappen Jahr Vorbereitung präsentierten die Schülerinnen und Schüler des 4. Schuljahres im großen Saal des Volkshauses das Musical. Schulleiter Stefan Leicher begrüßte die Zuschauer, „die Kinder haben die Texte das ganze Schuljahr über fleißig auswendig gelernt und die Lieder und Tänze einstudiert.“ Zudem wurden Kulissen und Requisiten selbst gebastelt und die Kostüme geschneidert. Das Ergebnis, erarbeitet von Gitti Högermeyer und ihren Kolleginnen und Kollegen, konnte sich sehen lassen.

Im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft hatte man sich das passende Thema ausgewählt. Und das war kurz beschrieben die Handlung: Die „ADS“ hatte sich für die WM-Teilnahme qualifiziert. Auf dem Weg nach Moskau, „wo ist das eigentlich?“, verflog man sich mehrmals oder verpasste den Flieger. Alles mit Musik, Gesang und per Tanz mit Akrobatik auf der Bühne dargestellt, kam man schließlich zum Ziel, tanzte einen Kasatschok, erreichte das Finale, das man mit gekonntem Fußballspiel auch gewann. Der WM-Pokal wurde unter großem Jubel und Applaus aller Teilnehmer und der Besucher im Saal entgegengenommen. Gemeinsam sang man: „So sehn Sieger aus“.

Und wieder im (falschen?) Flieger.

Sie bekamen stehenden Applaus und die Zuschauer forderten „Zugabe“, die aber nicht gewährt werden konnte, wie Schulleiter Stefan Leicher mit Bedauern verkündete. Nach der Vorstellung am Vormittag vor Kindern aus Sossenheim, der Schule, den Kindergärten und Kindertagesstätten sollte es ja am Abend eine zweite Vorstellung vor Eltern und Erwachsenen geben. mk

Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.