5. Juni 2018

Ausstellung „Mal mal“ im Begegnungszentrum eröffnet

83 beeindruckende Bilder sind noch bis zum 17. Juni 2018 zu bewundern

Die „kleinen Stars“ im Vordergrund mit Eltern und Organisatoren. Fotos: Krüger

„Mal mal“, so der Name eines Projekts das unter dem Motto, „Kinderkultur in Sossenheimer Schulen“, das Malen unter professioneller Anleitung in die Sossenheimer Schulen bringt. Der Kultur- und Förderkreis Frankfurt-Sossenheim, kurz Kufö, hat zusammen mit den beiden Sossenheimer Grundschulen, der Albrecht-Dürer-Schule, ADS und der Henri-Dunant-Schule, HDS, schon sehr erfolgreich gemeinsame Projekte organisiert, finanziell unterstützt und durchgeführt.

Für das Projekt „Mal mal“ konnte der bekannte Sossenheimer Künstler Peter Kullmann gewonnen werden. Seit dem 19. April wurde mit Schülern der 4. Klassen der „ADS“ auf Leinwand mit Pappe und mit Farbe fleißig gemalt. Das Ergebnis verschlägt selbst Experten die Sprache. Und so bedankte sich auch Peter Kullmann bei „seinen“ Schülern, „ihr seid die Stars hier, habt toll mitgemacht und toll gemalt. Ich freue mich für euch“.

Peter Kullmann, Bildmitte, dunkles Hemd, lobte seine „kleinen Stars“.

Für den Kultur- und Förderkreis Frankfurt-Sossenheim e.V., kurz Kufö, eröffnete die 2. Vorsitzende, Regina Opelt, am 1. Juni die Ausstellung, „hiermit begrüße ich unsere kleinen Künstler, ihr habt ganz toll mitgemacht und auch mir hat es riesigen Spaß gemacht“. Sie begrüßte die Anwesenden, Eltern und Rektor Stefan Leicher sowie den Künstler Peter Kullmann. Sie bedankte sich bei den Lehrerinnen und bei den Helfern, die die 83 Bilder aufgehängt haben, „keine leichte Aufgabe aber sehr gelungen“ und bei Sascha Brenninger für die Möglichkeit in der Cafeteria des Begegnungszentrums des Frankfurter Verbands, Toni-Sender-Straße 29, ausstellen zu können.

Der Schulleiter Stefan Leichter zeigte sich erfreut über die Ergebnisse dieses Projekts, „wir freuen uns, dass an unserer Schule auch in diesem Jahr dieses Projekt wieder durchgeführt wurde und dass jedes teilnehmende Kind zum Ende der Grundschulzeit ein Bild mit nachhause nehmen kann“. Sascha Brenninger richtete Worte des Dankes und der Anerkennung an Schüler, Künstler und Kufö, „wir helfen jederzeit wieder gerne mit unseren Räumlichkeiten – das ist eine ganz tolle Ausstellung“.

Die Ausstellung dauert bis zum 17. Juni 2018 und kann während der Cafeteria-Öffnungszeiten besucht werden. Montags von 15 bis 17 Uhr, freitags von 12 bis 16:30 und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Ansehen lohnt sich! mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.