12. Mai 2018

Vatertag in der Riedstraße

Freiwillige Feuerwehr Sossenheim und das SOS Familienzentrum feierten gemeinsam

Während Sören Lenz für Nachschub sorgt, genießt Dr. Klaus Uhl, rechts, sein Bierchen. Fotos: Krüger

Am frühen Vormittag regnete es noch, aber mit Beginn der Vatertags-Veranstaltung blieb es bis zum Abend trocken. Nicht so trocken blieb es bei den zahlreichen Vätern, die meist mit der Familie gekommen waren, um ein Bierchen am „Vatertag“ zu trinken.

Immer wieder beliebt, das Kinderschminken des SOS Familienzentrums.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sossenheim versorgten alle mit Speis und Trank, mit Gegrilltem und kühlen Getränken. Zudem bot das SOS Familienzentrum Softgetränke sowie Kaffee und Kuchen an. Wieder ein rundum gelungenes Familienfest, denn auch die Kinder hatten viel Spaß an Spiel, Hüpfburg und Kinderschminken. Zudem bot die Feuerwehr Rundfahrten für die Kinder in einem großen Feuerwehrauto an. Das nutzten auch einige Eltern und begleiteten ihre Sprösslinge im Feuerwehrauto.

Viel los war insbesondere am Grillstand der FFW.

So war auch Wehrführer Hannsi Seufert am späteren Nachmittag rundum zufrieden, „trotz des unsicheren Wetters sind heute wieder viele zu uns gekommen und wir haben fast alles an Gegrilltem verkaufen können und die Pommes Frites sind schon restlos weg“. Auch der benachbarten Berufsfeuerwehr möchte er danken, denn sie war mit einigen großen Fahrzeugen wieder in der Sossenheimer Riedstraße. Das nutzten Groß und Klein, um sich diese Fahrzeuge mal etwas genauer anzuschauen. Fragen wurden da gerne beantwortet.

Reger Andrang zur Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto und da war auch Jochen Lüdicke mit seinem kleinen Sohn auf dem Arm stolz dabei.

Schade nur, dass eine Anwohnerin meinte, aus Protest die Dottenfeldstraße sperren zu müssen indem sie ihren PKW quer stellte. Nach kurzer Diskussion und unter Hinweis darauf, dass Kinder so einmal im Jahr mit einem Feuerwehrauto mitfahren dürfen, beendete sie ihren Protest dann doch. Dennoch gab es einiges „Kopfschütteln“. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.