6. April 2018

Mit Motivwagen als „Jubiläumsbotschafter“ zum Hessentag

JHV der Kerbeburschen präsentiert großes Programm und Gründung einer „Jugendabteilung“

Großes Interesse bei den Kerbeburschen. Foto: Krüger

Im Jubiläumsjahr „800 Jahre Sossenheim“ feiern die Kerbeburschen auch ihr „5-jähriges Bestehen“ und haben viel vor. Der Vorsitzende des Vereins „Sossenheimer Kerbeburschen e.V.“, Michael Schneider, begrüßte auf der Jahreshauptversammlung am 5. April im Gasthaus „Hainer Hof“ zunächst 32 der inzwischen 66 Mitglieder, stellte die Beschlussfähigkeit fest und bat die Anwesenden sich zum Gedenken der Verstorbenen von ihren Plätzen zu erheben.

Für ihr besonderes Engagement im Verein wurden Ralf Lock, Peter Kullmann, Marcel Esser, Axel Schneider, Patrick Harren und Herbert Fay geehrt.

In seinem Jahresbericht ließ Michael Schneider das vergangene Jahr Revue passieren. Und da war viel zu berichten. Angefangen vom Sommerfest mit weiteren Vereinen aus der Nachbarschaft, „leider etwas verregnet“, zu den dennoch 450 Gästen gesellten sich auch Oberbürgermeister Peter Feldmann sowie OB-Kandidatin Bernadette Weyland, über das „Baumholen“ zur Kerb, das Verbrennen der Bobb vor 200 Gästen und der Fahrt nach Koblenz-Ehrenbreitstein mit 58 Teilnehmern, bis zur Teilnahme am Weihnachtsmarkt, gab es viel Positives zu berichten. Besonders lobte er den zusammen mit Peter Kitzel kreierten „Kerbeburger“, der auch auf zukünftigen Veranstaltungen angeboten werden soll, weil ein „echter Renner“.

Einzig der Umbau des Motivwagens zum „800-Jahre-Vorzeigeprojekt“, so Schneider, bereitete etwas Sorgen, weil doch recht kostenintensiv. Aber Dank der Unterstützung von Handwerksbetrieben, Helfern und Sponsoren wurde der von Künstler Peter Kullmann neu gestaltete Motivwagen rechtzeitig zur Fassenacht 2018 fertig. Und man konnte an den Umzügen in Eschborn, Frankfurt und „Klaa Paris“ teilnehmen, „wir bekamen viel lobende Anerkennung und waren im Hessischen Fernsehen präsent“. Michael Schneider bekam anerkennenden Applaus.

Nach Aussprache, Kassenbericht des Kassierers und dem Bericht der Kassenprüfer wurde Manfred Koch zum Versammlungsleiter gewählt. Manfred Koch dankte Michael Schneider und seinem Vorstand für die hervorragende Arbeit im vergangenen Jahr und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Dem wurde einstimmig entsprochen. Nach der einstimmigen Wiederwahl von Michael Schneider zum Vorsitzenden übernahm dieser wieder die Versammlungsleitung. Alle satzungsgemäß zu wählenden Vorstandsmitglieder wurden ebenso einstimmig wiedergewählt.

Zudem wurden neue Beisitzer zusätzlich gewählt. Für „Controlling“ Christian Haupt, „Technik und Logistik“ Marius Mager und „Gastronomie“ Michael Mager sowie für „Jugendarbeit“ Hartmut Herford, nach eigener Aussage Vater von fünf Kindern. Damit, so Michael Schneider, habe man jetzt auch eine Jugendabteilung.

In seiner Vorschau zeigte der Vorsitzende ein beachtlich umfangreiches Programm auf. Da ist zunächst am 3. Juni die Teilnahme mit dem Motivwagen als „Jubiläumsbotschafter“ am Umzug auf dem Hessentag in Korbach. „Eine große Ehre die uns die Stadt Frankfurt zuteilwerden lässt, weil wir mit unserem Motivwagen ‚800-Jahre-Sossenheim‘ viel Anerkennung bekommen haben“ und „begleiten wird uns eine Abordnung der Spritzer“. Weitere Projekte sind das Engagement bei 800-Jahre-Sossenheim, das Sommerfest am 16. Juni im Hainer Hof, ein eigener Stand auf dem Höchster Altstadtfest am 30. Juni/1. Juli, ein Helferfest am 21. Juli, die 5-Jahres-Feier am 21. September, Teilnahme an der Kerb Anfang Oktober, eine Busfahrt nach Trier am 3. November sowie die Teilnahme am Michaelstraßen-Fest und am Weihnachtsmarkt der ISG. Man hat also viel vor in diesem jungen Verein, dem sich inzwischen auch schon einige „Senioren“ angeschlossen haben. Zusätzliche Info auf der Homepage: www.sossenheimer-kerbeburschen.de mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.