27. November 2017

Uwe Serke weiter CDU-Chef

Auch Stellvertreter wurden in ihren Ämtern bestätigt

„Der neue Vorstand setzt ein klares Zeichen für die Kontinuität der bisherigen Arbeit“, betonte Uwe Serke, der wieder zum Vorsitzenden der Sossenheimer Christdemokraten gewählt wurde. Foto: CDU

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der CDU Sossenheim wurde der 49-jährige Landtagsabgeordnete Uwe Serke für zwei weitere Jahre an die Spitze des Stadtbezirksverbandes gewählt.

Als Stellvertreter wurden Susanne Serke und Manuel Tiedemann in ihren Ämtern bestätigt. David Reichwein, der bisher Beisitzer war, kam als weiterer stellvertretender Vorsitzender hinzu. Zur Schriftführerin wurde Katharina Kühbacher gewählt. Erstmals wurde auch eine Mitgliederbeauftragte gewählt. Dieses Amt übernahm Esra Kahraman. In der vom Vorsitzenden der Sossenheimer Kerbeburschen, Michael Schneider, geleiteten Wahl wurden zudem von der Versammlung als Beisitzer gewählt: Brigitte Fay, Patrick Harren, Sören Lenz, Marius Mager, Samir Ouerdani, Karin Reichwein, Klaus Schreiber und Jochen Wiechula.
„Die CDU Sossenheim wird in den kommenden Jahren ihre bürgernahe Politik fortsetzen und Themen wie etwa der Trassenverlauf der Regionaltangente West auf Sossenheimer Gebiet werden den Vorstand und die Mandatsträger beschäftigen“, erklärt der wieder gewählte Vorstand. In den nächsten Monaten werde aber auch die Oberbürgermeisterwahl am 25. Februar 2018 im Mittelpunkt der Vorstandsarbeit stehen. „Mit unserer Kandidatin Dr. Bernadette Weyland werden wir einen beherzten Wahlkampf führen, denn die Frankfurter wissen, dass ihre Stadt bei der CDU in den besten Händen ist“, betonte Uwe Serke. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.