20. September 2017

„Tag des Flüchtlings“

SOS-Kinder- und Familienzentrum lädt am 29. September zum Themenfrühstück ein

Das SOS-Kinder- und Familienzentrum Sossenheim veranstaltet am Freitag, 29. September, ein Themenfrühstück zum „Tag des Flüchtlings“. Foto: SOS Kinderdorf

Am Freitag, 29. September, ist der nationale „Tag des Flüchtlings“. Das SOS-Kinderdorf in Sossenheim veranstaltet zu diesem Anlass ein Themenfrühstück. Jeder Bewohner des Stadtteils ist eingeladen, daran teilzunehmen.

Geflüchtete Frauen, die derzeit in der Gemeinschaftsunterkunft in Sossenheim leben, werden im Rahmen der Veranstaltung davon berichten, wie ihr Ankommen in Deutschland war und wie sich die Situation besonders für Frauen mit Kindern darstellt. Ziel ist es, in einer offenen Diskussionsrunde darauf aufmerksam zu machen, wie geflüchtete Familien ihren Alltag hier in Frankfurt gestalten und welchen Herausforderungen sie begegnen. Das Frühstück findet von 9.30 bis 11 Uhr im Familiencafé des SOS-Kinder- und Familienzentrums in Alt Sossenheim 9 statt. Wer möchte, kann etwas zu dem gemeinsamen Frühstücksbuffet beitragen.
Seit März 2016 widmet sich SOS-Kinderdorf in Frankfurt der Flüchtlingsnothilfe, um geflüchtete Kinder und Familien bei der Integration zu unterstützen, ihnen einen geschützten Raum zu bieten und sie zu fördern. Es werden Ärztinneninformationsstunden organisiert und die Bewohner der Unterkunft zu offenen Elterntreffs, Sprachkursen wie auch Eltern-Kind-Gruppen eingeladen. Bei Fragen rund um Amtsangelegenheiten und Integrationskurse sowie Kindererziehung, Gesundheit oder auch Wohnungssuche helfen die SOS-Mitarbeiter im Rahmen der exklusiv für Flüchtlingsfamilien eingerichteten offenen Sprechstunde. Im Fall materieller Nöte bietet der Verein seine Unterstützung mithilfe von Sachspenden an. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.