20. März 2017

„Vom Urknall zum Leben“

Die Gesellschaft Possev präsentiert eine Ausstellung mit Bildern des Kernphysikers Oleksiy Dolinskyy

Der Künstler vor seinem Werk „Der Urknall“. Fotos: Krüger

Ein großes Geheimnis unseres Kosmos bleibt der Moment seiner Geburt und seine Evolution, die Entstehung der Sterne, Galaxien und Planeten und dem Leben auf ihnen. Oleksiy Dolinskyys Bilder zeigen in dieser Ausstellung die komplexen kernphysikalischen Prozesse in den Teilchenbeschleunigern. Er versucht diese komplizierten kernphysikalischen Prozesse durch einfache, verständliche Formen auszudrücken und sagt, „die Sonne ist endlich, weshalb die Menschheit irgendwann in der Zukunft emigrieren muss“.

Dr. Oleksiy Dolinskyy ist ein Physiker und Spezialist für Synchrophasotrone. Er arbeitet am Beschleuniger FAIR des Instituts für Schwerionenforschung am GSI in Darmstadt. Die Malerei ist seine Leidenschaft, die seine ganze Freizeit beansprucht. Die Besucher der Ausstellung werden eingeladen, die Geheimnisse des Kosmos durch die Kunstwerke eines Physikers kennen zu lernen, der sein ganzes Leben der Entwicklung von Teilchenbeschleunigern gewidmet hat. „Keiner weiß so recht, was Energie ist. Ich versuche das in meinen Bildern darzustellen“, so der Künstler. Eine tiefgehende, interessante Ausstellung von Bildern in den Clubräumen der „Gesellschaft Possev“, Flurscheideweg 15, wie sie in Sossenheim noch nicht zu sehen war und auch sonst nicht zu sehen ist.

Mit kleinen und auch lustigen Geschichten erklärt Oleksiy Dolinskyy seine Bilder.

Die Ausstellung noch bis Anfang Mai zu sehen, immer samstags von 15 bis 21 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung: 0177 7798775. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.