20. Februar 2017

Trauer um Günter Moos

In Sossenheim war Günter Moos bekannt wie kaum ein anderer

Günter Moos im Wintergarten vor der Küche des Elternhauses an seinem 75. Geburtstag im September 2015. Foto: Archiv - Krüger

Im Alter von 76 Jahren ist Günter Moos am 15. Februar 2017 nach langer und mit Geduld ertragener Krankheit gestorben. Günter Moos, ein „Ursossenheimer“, war früher stellvertretender Ortsvorsteher des Ortsbezirks 6, war Träger der Ehrenplakette der Stadt Frankfurt und vielen Sossenheimern und über Sossenheim hinaus als Stadtteilhistoriker bekannt. Er war sozial engagiert und begleitete in seinem Leben zahlreiche Ämter.

Günter Moos hatte eine ansehnliche Sammlung historischer Fotos, Postkarten und Dokumente, aus der heraus er in Sossenheim immer wieder „bebilderte“ Vorträge erstellte und einem interessierten Publikum präsentierte. Der Kultur- und Förderkreis Frankfurt-Sossenheim, dem er fast von Gründung an angehörte, gestaltete mit ihm zusammen diese Präsentationen. Er wird auch hier schmerzlich vermisst werden.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am kommenden Freitag, 24. Februar, um 12.45 Uhr, auf dem Friedhof Sossenheim, Siegener Straße 54, statt. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.