19. Februar 2017

Männerchor war in Rheinhessen

„Schwarze Partie“ nach Bodenheim ins Weingut Kastanienhof

Ankunft in Bodenheim am Eingang zum Weingut Kastanienhof. Fotos und Video: Krüger

Bericht mit Video. Am 17. Februar startete der Männerchor der Chorgemeinschaft zur „Schwarzen Partie“. Die Fahrt ging nach Bodenheim ins Weingut Kastanienhof. Organisator Gerhard Schneider begrüßte die 34 Teilnehmer im Bus, wies darauf hin, was die Teilnehmer erwartet und gab kleine Verhaltensregeln aus.

Nach 40 Minuten Fahrt kam man in Bodenheim an. Winzer, Dipl. Ing. Dominic Leber, begrüßte die Ankommenden und schenkte sogleich das erste Glas Wein ein. Zum Dank stimmte der Chor auch gleich das erste Lied an: „Freunde, was wollt ihr trinken – Wein, Wein, Wein“. Hier gab es auch eine Premiere, denn als Dirigent sprang Klaus Kleinert für den an diesem Tag verhinderten Chorleiter ein. Er hat das volle Vertrauen der Sänger und weil er seine Sache sehr gut machte, wurde er sogleich zum stellvertretenden Dirigenten ernannt.

Zunächst aber führte Winzer Dominic Leber die Gäste durch sein Weingut, erzählte viel über den Wein im Allgemeinen und über das Besondere in seinem Weingut. Leere Gläser wurden auch auf dem Rundgang stets nachgefüllt und gesungen wurde auch. Zurück im Bewirtungs- und Verköstigungsraum gab es das bestellte Abendessen, Schweinebraten nach Art des Hauses mit Kartoffelsalat.

Bis zur Rückfahrt mit dem Bus, er war für 22.30 Uhr bestellt, wurden verschiedene Weine, Weiß und Rot, vom „Kastanienhof-Schoppen“ über „Spätburgunder Mönchspfad“ und „Frühlingsschwung-Rose“, bis zu „Weisser Burgunder“ probiert bzw. getrunken. Der Vorsitzende der Chorgemeinschaft, Franz W. Mül­ler, hielt eine kurze Ansprache, es wurden Anekdötchen und Witze erzählt, angeregt geplaudert und immer wieder gesungen. Die Zeit ging „weinselig“ und viel zu schnell vorüber und man kam gegen Mitternacht nach Sossenheim wohlbehalten und ohne „Verluste“ zurück. mk

027 Männerchor II - SZ

Abfahrt vom Kerbeplatz.

027 Winzerkeller - SZ

Im Weinkeller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.