13. Februar 2017

Ein offenes Ohr für Bürger

Anwohner der Westerbachstraße fordern eine weitere Abfahrt von der BAB 648

Uwe Serke (Mitte) diskutierte bei der CDU-Sprechstunde im Eiscafé Venezia mit den Bürgern. Foto: Mingram

Uwe Serke, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU Sossenheim, war am vergangenen Samstag im Rahmen der regelmäßigen CDU-Sprechstunden Ansprechpartner für interessierte Bürger.

Das Hauptanliegen der Gäste dieses Vormittags war die Verkehrslage in Sossenheim. Lebhaft wurde über Möglichkeiten diskutiert, die Straßen und Kreuzungen sicherer zu machen. Großen Handlungsbedarf sehen vor allem die Anwohner der Westerbachstraße ab der Autobahnabfahrt Richtung Rödelheim. Um den alltäglichen Staus von Fahrzeugen mit dem Ziel Eschborn entgegen zu wirken, muss endlich eine weitere Abfahrt von der B648 her.
Diese Forderung ist nicht neu – viele Bürger haben mit ihrer Forderung jedoch bereits resigniert. Auch die Kreuzung Siegener Straße/Alt Sossenheim brauche, so Serke, eine flexiblere Ampelschaltung. Der Wegfall der von Westen kommenden Abbiegerspur könne die Situation ebenfalls entzerren. Uwe Serke nahm hierzu einige Anregungen für den Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Zimmer mit. Dass die Situation von Fußgängern auf den Bürgersteigen wegen unerlaubten und teilweise halsbrecherischen Radelns zunehmend als gefährlich und unzumutbar empfunden wird, kann allerdings nicht durch Baumaßnahmen gelöst werden. mi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.