26. Januar 2017

Auszeichnung für Karnevalisten

„Spritzer“ Andreas Will erhält „Goldenen Frankfurter Adler“

Oberbürgermeister Peter Feldmann hat „Spritzer“-Vorstandsmitglied Andreas Will den „Goldenen Frankfurter Adler“ im Römer verliehen. Foto: privat

Am Sonntag wurde im Frankfurter Römer die Auszeichnung „Der goldene Frankfurter Adler“ an das „Sprizter“-Vorstandsmitglied Andreas Will verliehen.

Diese Auszeichnung wurde anlässlich des 25jährigen Bestehens des Großen Rates zum ersten Mal am 1. November 974 verliehen. Seitdem werden jährlich verdiente Karnevalisten gebührend ausgezeichnet.
Andreas Will begann seine Karriere 1980 in der Kindergruppe der „Spritzer“. Seitdem geht es mit seiner Karriere steil bergauf. Es folgten ab 1990 viele Jahre Bühnenarbeit, bevor er zusätzlich ab 1991 als Vortragender in die „Bütt“ stieg. Bereits in den Jahren 1998 bis 2001 war Andreas Will im „Spritzer“-Vorstand als Archivar tätig. Seit 2015 ist er nun als Kellermeister in den Vorstand zurückgekehrt und führt hier eine fantastische Vereinsarbeit aus.
Zusätzlich zur Vorstandstätigkeit ist er für die Vereinschronik, die „Spritzer“-Internetseite sowie für den Verkauf von Merchendising-Artikeln verantwortlich. Er setzt sich immer sehr für seine „Spritzer“ und die Vereinstätigkeiten ein.
Andreas Will erhielt 1997 den „Spritzer“-Verdienstorden, 2007 die „Goldene Flamme“ und im Jahre 2012 wurde er mit dem „Goldenen Vlies“ ausgezeichnet und zum „Ritter Andreas, der Universale von und zu Alt-Sosselum, Herrscher über Spritzer-Werbung und deren www mit viel Drumherum“ geschlagen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.