22. Juli 2016

Der Glaube verbindet

Jugendliche machten auf dem Weg zum Weltjugendtag Zwischenstation in Sossenheim

Spanische Jugendliche und junge Erwachsene machten auf ihrem Weg zum Weltjugendtag Station in Sossenheim. Die sehr symphatische und hilfsbereite Gruppe dankte der gastgebenden Gemeinde St. Michael mit spanischem Rotwein und einer Urkunde des Erzbischofs von Madrid. Es war eine kurze, aber äußerst herzliche und schöne Begegnung. Foto: kath. Pfarrei St. Michael

Rund 200 spanische Jugendliche und junge Erwachsene aus Madrid machten auf ihrem Weg zum Weltjugendtag in Krakau in Polen Station in Frankfurt. Am Mittwoch kamen sie abends in den Pfarrgemeinden Höchst, Unterliederbach, Zeilsheim und Sossenheim an. Im Gemeindehaus in Sossenheim waren 50 junge Leute untergebracht.

Sie möchten weiterlesen

Wenn Sie weiterlesen möchten, müssen Sie sich als registrierter Nutzer von „SWplus“ anmelden.
Wenn Sie noch keinen Benutzernamen haben, müssen Sie das Formular "Nutzerregistrierung" unten ausfüllen.
Weitere Informationen finden Sie unter SWplus.

Anmelden
   
Registrieren
*Ich akzeptiere die AGBs
*Benötigtes Feld