1. Juni 2016

Großes Fest nach der Prozession

Ausstellung gab Einblick in 40 Jahre „Tag der Pfarrgemeinde“

Nach einer gemeinsamen Eucharistiefeier im Hof des Weißfrauenstifts und des Victor-Gollancz-Hauses führte an Fronleichnam eine Prozession zur St.-Michael-Kirche in Sossenheim, wo anschließend das Gemeindefest der katholischen Gemeinde gefeiert wurde. Foto: Krüger

An Fronleichnam ging es nach der Kirche in das Gemeindehaus. Dort feierte die Sossenheimer Gemeinde St. Michael zum 40. Mal den „Tag der Pfarrgemeinde“. Bericht mit Video

Für Essen und Trinken war bestens gesorgt. Die Gäste fanden ein reichhaltiges Angebot an Steaks, Würstchen und Pommes Frites vor. Zudem gab es eine Linsensuppe. Auch der Michaelswein war im Angebot sowie selbst gekelterter Apfelwein, Bier vom Fass und alkoholfreie Getränke. Im Innern des Hauses war im Familienraum ein „Eine-Welt-Stand“ aufgebaut. Am Nachmittag öffnet die Kaffeestube. Es gab Kaffee und Kuchen. „Alles selbst gebacken“, betonte eine Helferin.
Zwischendurch wurden die Gehirnzellen in Form eines Rätsels mobilisiert. In einer Ausstellung gaben Bilder und Zeitdokumente Einblick in 40 Jahre „Tag der Pfarrgemeinde“. Als zweiter Höhepunkt fand die Versteigerung einer selbst gestrickten Puppe zu Gunsten des neu gegründeten Fördervereins statt. Das spülte 80 Euro in die Kasse. Außerdem wurden 60 gespendete Luftballons zu je 50 Cent verkauft. Das brachte dem Förderverein nochmals 30 Euro ein.
Der Förderverein der Gemeinde St. Michael wurde erst vor kurzem gegründet, um der Gemeinde – nach dem bevorstehenden Zusammenschluss der Pfarreien des pastoralen Raumes Höchst – eine gewisse Selbstständigkeit zu belassen.
Anlässlich des Gemeindefestes war traditionsgemäß auch wieder ein tolles Kinderprogramm vorbereitet worden. Auffallend war die Riesenhüpfburg mit integrierter Rutschbahn. Außerdem waren Tischtennis, Federball und Tisch-Fußball im Angebot. Zudem konnten die Kleinen mit dem Rädchen oder dem Bobby Car den kleinen Berg zum Eingangstor hinunter fahren. Insgesamt eine tolle Ergänzung des Gemeindefestes. mk

Ein Gedanke zu „Großes Fest nach der Prozession

  1. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie das in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts in Sossenheim war. Überall auf den Straßen waren Blumenteppische aufgebaut. Besonders in der Lindenscheidtstraße war das immer sehenswert. Erst mit dem Bau der neuen Siedlungen hörte das alles auf. Man hatte den Bezug dazu verloren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.