2. Mai 2016

Lebhafte Jahreshauptversammlung

Kerbeburschen wollen Spannungen im Vereinsleben lösen

Viel diskutiert wurde bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kerbeburschen. Foto: Krüger

Es ging lebhaft zu bei der Jahreshauptversammlung der Kerbeburschen am 22. April im Gasthaus „Hainer Hof“. Letztlich wurden aber alle Tagesordnungspunkte und strittigen Themen ordnungsgemäß abgearbeitet.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Schneider, trug Stellvertreter David Reichwein den Jahresbericht vor. Michael Schneider ergänzte den Jahresbericht und kam auf „momentane Spannungen“ mit Vereinen innerhalb des Vereinsrings zu sprechen. „Das müssen und werden wir in den Griff bekommen“, so der Kerbeburschen-Vorsitzende. Um die Teilnahme an der Sossenheimer Kerb besser zu koordinieren, wurde Michael Schneider legitimiert, mit dem Kerbeplanungskomitee erneut zu sprechen.
Kassierer Johannes Seichter trug den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer bestätigten die korrekte Kassenführung. Dem Antrag auf Erhöhung des Jahresbeitrags auf 24 Euro wurde zugestimmt. Der Einführung eines Familienbeitrags konnte aus satzungstechnischen Gründen noch nicht entsprochen werden. Der Vorstand wurde sodann einstimmig entlastet.
Neu oder wiedergewählt wurden dann Michael Schneider zum Vorsitzenden und David Reichwein zu seinem Stellvertreter. Außerdem wurden Patrick Harren und Johannes Seichter zu Kassierern und Katharina Kühbacher zur Schriftführerin gewählt. Beisitzer sind Patrick Röschlau, Michael Mager, Frank Durda und Alexander Brandts. Zu Kassenprüfern wurden Petra Heinrichs und Norbert Kuhnke bestellt.
Anschließend gab Michael Schneider einen Ausblick auf die kommenden Engagements der Kerbeburschen. Dazu gehört unter anderem das Sommerfest am 18. Juni, die Teilnahme an der „Laaf-Parade“ durch Alt-Höchst, das „Schrimpegassefest“ in Schwanheim, eine Sommerbusfahrt und die Teilnahme an und rund um die Kerb mit Aufstellung des Kerbebaumes bis hin zur Puppenverbrennung. Ebenso wurde über die Präsens auf dem Sossenheimer Weihnachtsmarkt gesprochen.
Weitere Informationen gibt es unter www.sossenheimer-kerbeburschen.de im Internet. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.