15. September 2023

Hand in Hand für mehr Mobilität im Alter

Vortrag im varisano Klinikum Frankfurt Höchst am 20. September

Im Rahmen der diesjährigen Aktionswochen „Älterwerden in Frankfurt“ lädt das Team des Zentrums für Alterstraumatologie und -orthopädie bei Knochenbrüchen oder Arthrose (ZATO) am varisano Klinikum Frankfurt Höchst unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Wolfgang Daecke Patienten, ihre Angehörigen und Interessierten zum Forum „Hand in Hand für mehr Mobilität im Alter“ ein.

Los geht es am Mittwoch, 20. September, um 17 Uhr. Die Veranstaltung findet im Neubau des varisano Klinikums Frankfurt Höchst im Gebäude A im dritten Obergeschoß statt. Um Anmeldung per E-Mail an petra.fleischer@varisano.de oder unter der Telefonnummer 069/31060 wird gebeten.
Das ZATO ist ein fachübergreifendes, ganzheitliches Zentrum zur Behandlung von Patienten ab 70 Jahren, die aktuell eine Erkrankung oder Verletzung des Bewegungsapparates erlitten haben. „Frakturen gerade bei älteren Menschen erfordern wegen möglicher Begleiterkrankungen das Wissen und die Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachexperten – besonders bei wiederkehrenden Stürzen“, erklärt Prof. Dr. med. Wolfgang Daecke. Während der unfallchirurgisch-orthopädischen Therapie des Akutproblems wird in Zusammenarbeit mit der Klinik für Altersmedizin ein umfassendes geriatrisches Gesundheitsmanagement angeboten.
Über die Aktionswochen Älterwerden in Frankfurt am Main Die Aktionswochen Älterwerden des Sozialdezernates Frankfurt am Main haben sich in den vergangenen 20 Jahren als eine Institution in der Frankfurter Sozial- und Kulturlandschaft etabliert. Sie bündeln jährlich etwa 150 Angebote und Veranstaltungen für ältere Menschen von unterschiedlichen Trägern und Akteuren in der Stadt Frankfurt. Sie bieten den interessierten Seniorinnen und Senioren sowie allen anderen Menschen Information und Inspirationen für Aktivitäten, Kultur, Freizeit und Engagement ebenso wie Hilfe und Beratung. Informationen zum Programm dieses Jahres gibt es unter frankfurt.de/themen/soziales-und-gesellschaft unter der Rubrik „Aktionswochen-Älterwerden“ im Internet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert