3. November 2021

Whiskygetränkter Folk von der Insel

Wieder „Folk for Benefiz“ im evangelischen Gemeindehaus

Beim nächsten „Folk for Benefiz“-Konzert steht die Band „Reelin´ TarKatz“ auf der Bühne. Foto: Veranstalter

Als der letzte Konzertabend im November 2019 schwungvoll zu Ende ging, ahnte niemand, dass es volle zwei Jahre bis zur nächsten Veranstaltung dauern würde. Umso mehr freuen sich die Organisatoren von „Folk for Benefiz“, nun endlich den elften Konzertabend ankündigen zu können.

Das Konzert findet am Samstag, 27. November, um 20 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelischen Regenbogengemeinde in der Westerwaldstraße 20 statt. Mit der Band „Reelin´ TarKatz“ soll es in gewohnter Qualität weitergehen. Das Quartett aus dem Odenwald hat ein beeindruckendes Repertoir aus whiskygetränktem Folk von den britischen Inseln und aus Amerika, stimmgewaltige Sea Shantys, Odenwälder Blues sowie eingehenden Eigenkompositionen. Spielerisch verknüpfen die vier Multi-Instrumentalisten ihre unterschiedlichen musikalischen Wurzeln zu einem Klangerlebnis der besonderen Art. Mit ihrem vierstimmigen Gesang und den in die Füße gehenden Arrangements haben sie schon viele Zuschauer begeistert.

Als Vorgruppe stellen sich zwei alte Bekannte ein. Sebastian Barwinek aus Büdingen und Johannes Single aus Nürtingen. Zusammen deutschlandweit bekannt als das Folk-Duo „The Hoodie Crows“ traten sie bereits 2015 bei einem der ersten „Folk for Benefiz“-Konzerte auf.

Der Eintritt ist wie immer frei. Es wird jedoch um Spenden gebeten. Der Erlös der Veranstaltung geht in vollem Umfang an den Förderverein der „Albrecht-Dürer Grundschule“ in Sossenheim. Um das Konzert besuchen zu können, ist ein Nachweis gemäß der „2G-Regel notwendig. Das heißt, nur genesene oder vollständig geimpfte Personen werden eingelassen. red

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.