20. Januar 2021

Corona-Soforthilfen für Vereine verlängert

Entscheidung durch Ortsbeiräte sichert schnelle und unkomplizierte Unterstützung

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am vergangenen Freitag beschlossen, die Corona-Soforthilfen für Frankfurter Vereine zu verlängern. Diese Nachricht werden die vielen Aktiven vor Ort sicher gerne hören.

Oberbürgermeister Peter Feldmann sagte: „Wir befinden uns in der schwierigsten Phase der Pandemie. Für die Vereine ist dies eine große Herausforderung – auch finanziell. Es ist das richtige Zeichen, dass wir in dieser Situation die Corona-Soforthilfen für Frankfurter Vereine und lokale Institutionen verlängern.“
Das Programm sei ein Erfolgsmodell. „Allein im letzten Jahr konnte den Vereinen in unserer Stadt mit über 35.000 Euro unter die Arme gegriffen werden. Damit leisten wir als Stadt einen kleinen Beitrag, die pandemiebedingten Notlagen unserer Vereine zu lindern“, erläuterte das Stadtoberhaupt. Ein zentrales Ziel der Stadtpolitik sei es, dass das gesellschaftliche Leben auch nach Corona von Gemeinsinn, ehrenamtlichem Engagement und Vielfalt geprägt werde. „Wir müssen die Vereinslandschaft in unserer Stadt erhalten“, sagte Peter Feldmann.
Die Corona-Soforthilfen werden durch die Ortsbeiräte beschlossen, deren Budgets auch für diese besonderen Zuschüsse verwendet werden. „Ich danke den Ortsbeiräten für ihren Einsatz. Sie sind in den Ortsbezirken verankert, wissen um die Problemlagen vor Ort in den Vereinen und können so die bestmögliche Einschätzung geben, wo Hilfe nötig ist.“ Dieses Zusammenspiel aus Ortsbeirat und Verein habe sich bewährt. Die Rückmeldungen von den antragstellenden Vereinen seien durchweg positiv gewesen. Die Zuschüsse konnten immer zeitnah ausgezahlt werden.
„Wir verlängern zunächst für das erste Quartal. Ich stelle aber schon heute in Aussicht, dass wir die Vereine auch über diesen Zeitpunkt hinaus nicht im Stich lassen werden. So lange wir mit der Pandemie zu kämpfen haben, wird es Corona-Soforthilfen für unsere Vereine geben. Ein entsprechender Beschluss ist bereits in der Mache“, erklärte der Oberbürgermeister.
Die Verlängerung der Corona-Soforthilfen muss noch von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden. Sie tagt am Donnerstag, 28. Januar. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.