13. Oktober 2020

Kerbeburschen begrüßen Marathonfahrer

Die rund 20.000 Kilometer lange Teststrecke führte auch durch Sossenheim

Die Sossenheimer Kerbeburschen begrüßten gemeinsam mit ihrem Hauptpartner Auto Klein die 20.000 Kilometer Marathonfahrer in Sossenheim. Foto: Kerbeburschen

Gemeinsam mit dem Hauptpartner Auto Klein haben die Sossenheimer Kerbeburschen die Marathonfahrer Rainer Zietlow und Dominic Brüner, die auf ihrer zweimonatigen Marathonfahrt auch Sossenheim ansteuerten, empfangen.

Dabei konnten Joshua Döppel im Namen des Vereinsvorstandes und Timo Knebel stellvertretend für die Mitgliedschaft den beiden Marathonfahrer das aktuelle Kollektionsshirt „Degrees (Sossenheimer Koordinaten)“ der „Tradition Lebt“ Kollektion überreichen. Ergänzt wurden die Präsente mit einem Apfelweinsouvenir der Firma Possmann, das Helmut Schüle, Kerbeburschen-Ehrenmitglied und Geschäftsführer des Autohauses Klein, übergab.
Die rund 20.000 Kilometer lange Marathonfahrt führt von Oberstdorf, dem südlichsten Ort Deutschlands, kreuz und quer durch die Bundesrepublik. Sie wurde vom Institut für Transportlogistik (ITL) an der Technischen Universität Dortmund berechnet und endet am nördlichsten Parkplatz des Landes, westlich von List auf Sylt. Studierende der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) liefern täglich Texte, Fotos und Videos von der Strecke.
Dabei soll das Fahrzeug, ein VW ID.3 Pro S1 mit 77 Kilowattstunden Batteriekapazität, auf seine Langstreckentauglichkeit sowie auf den Ladeservice WE Charge von Volkswagen getestet werden.
Das neue Elektroauto sorgte auch bei dem anwesenden Sprecher der Jugendabteilung Marius Murawski für reichlich Eindruck, der sich den neuen ID.3 auch gut als Repräsentationsauto der Kerbeburschen vorstellen kann. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.