3. Mai 2020

Schilda in Sossenheim? Was man von außen sehen kann!

Henri-Dunant-Schule: „Planung ersetzt Zufall durch Irrtum“?

Diese Mauer wurde eingekürzt und jetzt fehlt links das „HENR“. Fotos: Krüger

Eine „leicht modifizierte“ Mauer war sie plötzlich, die, wie sie ein Anwohner nennt, „Klagemauer“ an der Einfahrt zur neu erbauten Grundschule, der „Henri-Dunant-Schule“, an der oberen Schaumburger Straße. Das „HENRI“ wurde bis auf das „I“ abgeschnitten.

Und der Anwohner fragt sich, ob es sich um einen „Maischerz“ handelt und er fragt sich auch, „greift hier die alte Projektweisheit: Planung ersetzt Zufall durch Irrtum?“

Bauarbeiter mit Betonsäge am Werk.

Man darf also gespannt sein, wie es mit der Mauer weitergeht. Ob sie so bleibt? Denn erst vor kurzem gesetzt, wurde sie von Bauarbeitern kurzerhand zurecht gesägt – mit dem jetzt verstümmelten Namen. Was sind die Gründe für das Absägen, wer bezahlt das und ist das rechtmäßig? Gibt es weitere Fehler in der Planung? Der Anwohner will das im Auge behalten. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.