24. Oktober 2019

Miss Moppel alias Bäppi La Bell „ermittelt“ im Volkshaus

Viel Klamauk, ein lustiges Stück in Anspielung auf „Miss Marple“ auf der Bühne des Volkshauses

Bäppi La Bell alias Miss Moppel, 6. von rechts, mit Ensemble und Helfern des Kufö. Foto: mk/MK

Rund 450 Besucher waren am vergangenen Samstag in das Volkshaus Sossenheim gekommen und erlebten ein kriminalistisches Lustspiel mit viel Klamauk. Eva Völl, Thomas Koob und Mathias Münch besetzten die Rollen um Travestiekünstler Thomas Bäppler-Wolf, alias „Bäppi La Belle“, in dem Stück, „Miss Moppel: 16:50 Uhr nach Offebach“.

Die Rolle der „Miss Moppel“, in Anspielungen auf die berühmte Miss Marple aus den Agatha Christie Romanen, „war mit Bäppi La Bell ideal besetzt“, wie eine Besucherin nach der Aufführung sagte. Er verkörperte auf der Bühne des Volkshauses eine ältere Dame mit kriminalistischem Gespür. In Frankfurt gehe ein „Grüne-Soße-Mörder“ um, so der Ausgangspunkt der Ermittlungen von Miss Moppel, die sich eigens für ihre Ermittlungen in einem kleinen Hotel ein Zimmer genommen hatte.

Die Handlung bot also viel Spielraum für Komik und für lustige Wortwechsel, die teilweise auch wie gewohnt recht deftig waren und für reichlich Lacher und Szenenapplaus geeignet waren. Das Publikum hat sich bestens amüsiert und unterhalten lassen und ging nach der Zugabe, wie zu hören war, zufrieden nach Hause.

Die nächste Veranstaltung des Kultur- und Förderkreises Frankfurt-Sossenheim, Kufö, ist im Volkshaus, Siegener Straße 22, am Sonntag, 3. November 2019, 16 Uhr, eine Theatervorstellung, „Michel aus Lönneberga“, nach den Geschichten von Astrid Lindgren. Tickets für Kinder 5,- Euro, für Erwachsene 10,- Euro, gibt es im Vorverkauf und an der Kasse.

Und am Sonntag, 15. Dezember 2019, 17 Uhr, gastiert an gleicher Stelle einer der besten Gospelchöre der Welt, so der Veranstalter Kufö, „The Original USA Gospel Singers & Band“. Tickets kosten im Vorverkauf 24,- Euro. Vorverkauf jeweils bei Feldberg-, Eulen-, Westerbach-Apotheke und Schuh-Henrich und unter: www.kufö.de  mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.