1. März 2019

AWO feierte „Weiberfastnacht“

Im Stadtteilzentrum der Arbeiterwohlfahrt hieß es diesmal „Sossenheim Helau“

Marianne Karahasan, rechts, feierte mit zahlreichen Gästen im Stadtteilzentrum. Fotos: Krüger

Die zahlreichen Gäste im Stadtteilzentrum der AWO, Dunantring 8, feierten am Donnerstag vor Fastnacht „Weiberfastnacht“. Marianne Karahasan und ihre Helferinnen und Helfer hatten die Räumlichkeiten fastnachtsmäßig geschmückt. Lothar Weizel sorgte mit seinem Keyboard und Gesang dafür, dass Stimmung aufkam und geschunkelt wurde.

Gute Stimmung und viel Helau auch im kleinen Saal der AWO.

Zunächst bedienten sich die Gäste am warmen Büffet, das von der Metzgerei Brum als „Schlachtplatte“ hergerichtet war. Am Nachmittag gab es Kaffee und Kreppel von der Bäckerei „Café Kitzel“. Zudem wurden Redebeiträge zur Fastnachtszeit vorgetragen. Ein wiederum schöner Nachmittag, an dem mit „Helau“ und einem „Prosit der Gemütlichkeit“ nicht gespart wurde. In diesem Jahr feiert man 100 Jahre AWO. Informationen zu den Veranstaltungen unter: www.awo-frankfurt.com mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.