10. Januar 2018

Ein buntes Jubiläums-Programm

Kultur- und Förderkreis lädt am Sonntag zum Neujahrskonzert ins Volkshaus ein

Für das Jubiläumsjahr „800 Jahre Sossenheim“ hat sich der Kultur- und Förderkreis (Kufö) viel vorgenommen. Die Palette der Veranstaltungen reicht vom Neujahrskonzert über den Musiksommer bis zum Kikeriki-Theater.

„Alle unsere Veranstaltungen stehen im Jubiläumsjahr unter dem Motto „800 Jahre Sossenheim“, meint Kufö-Vorsitzender Franz Kissel. Startschuss ist am Sonntag, 14. Januar, um 17 Uhr mit dem Sossenheimer Neujahrskonzert „Mit Musik ins neue Jahr“ im großen Saal im Volkshaus Sossenheim in der Siegener Straße 22.
In diesem Jahr ist das Leipziger Sinfonie Orchester zu Gast mit dem Dirigenten Wolfgang Rögner und der Sopranistin Madeline Cain.
Am Donnerstag, 15. März, findet um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung in den Clubräumen 1+2 im Volkshaus statt.
Ein Frühlingskonzert mit dem Tenor Johannes Groß unter dem Motto „Ach, ich hab in meinem Herzen da drinnen“ in Erinnerung an Rudolf Schock steht am Sonntag, 6. Mai, auf dem Programm. Das Konzert beginnt um 17 Uhr im großen Saal im Volkshaus Sossenheim. Karten gibt es für 15 Euro und 17 Euro im Vorverkauf und für 17 Euro und 19 Euro an der Abendkasse.
Einen Rundgang zum Thema „800 Jahre Sossenheim“ durch Sossenheim mit Anni Hinkelmann gibt es am Samstag, 12. Mai, um 11 Uhr. Anmeldungen hierfür werden unter der Telefonnummer 342201 oder unter www.kufö.de im Internet entgegen genommen.
Am Donnerstag, 17. Mai, findet um 18 Uhr die Stadtteiloper „Sehnsucht nach Isfahan“ im großen Saal im Volkshaus statt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Kinderkultur in Sossenheimer Schulen“ gemeinsam mit der Henri-Dunant-Schule durchgeführt. Der Eintritt beträgt drei Euro für Kinder und sieben Euro für Erwachsene.
Die Komödie „Horribilis von Huckevoll“in hessischer Mundart von Rainer Dachselt nach Andreas Gryphius steht am Donnerstag, 7. Juni, auf dem Programm. Das Theater beginnt um 20 Uhr in der „Höchster Porzellan Manufaktur“ in der Palleskestraße und ist Teil der Veranstaltungsreihe „Barock am Main“. Der Eintritt kostet 30 Euro.
Weiter geht es im zweiten Halbjahr unter anderem mit dem „Sossenheimer Musiksommer“ auf dem Kirchberg. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.