14. November 2017

Kerzenschein und Harfenklänge

Das Cafés „Le Pic Vert“ im Gartencenter „Müller und Pfützner“ macht Winterpause

Corinna Darsch verzauberte mit Harfenklängen zur Novemberstimmung die letzten Gäste des Cafés „Le Pic Vert“ für dieses Jahr. Foto: MIngram

Wahrhaft stimmungsvoll beendete das Team des Gartencenters „Müller und Pfützner“ am vergangenen Sonntag mit einem äußerst positiven Resümee die Saison ihres Cafés „Le Pic Vert“.

Im Frühjahr erst wurde mit diesem Café im Gewächshaus die Möglichkeit geschaffen, samstags und sonntags Kaffee und Kuchen zu genießen. Der „Grünspecht“, so die deutsche Übersetzung des Namens, fand schnell Freunde unter Spaziergängern und Radlern aus der Umgebung. Die Stammkundschaft schätzt – außer den hervorragenden Kuchen und Torten und dem exzellenten Kaffee – besonders das hautnahe Miterleben der Jahreszeitenwechsel mit ihrer typischen Flora. Dazu geben die Chefs der Staudengärtnerei im Sossenheimer Unterfeld gerne wertvolle Tipps für Aufzucht und Pflege der Pflanzen.
Nach Einbruch der Dunkelheit verabschiedete sich das Team des Cafés „Le Pic Vert“, nach einem Nachmittag mit überwiegend irischen und schottischen Weisen, bei Kerzenschein und den Klängen der böhmischen Harfe von Corinna Darsch, bis zum kommenden März, wenn die Sonnenstrahlen unter dem gläsernen Dach wieder wärmen und sich das erste Grün hervorwagt. mi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.