6. Juli 2017

Sommerfest des Frankfurter Verbands

Das Begegnungszentrum in der Toni-Sender-Straße 29 hatte eingeladen

Gute Stimmung auf dem Sommerfest des Frankfurter Verbands. Fotos: Krüger

Der Leiter des Begegnungszentrums, Sascha Brenninger, begrüßte am 4. Juli die zahlreichen Gäste, stellte seine Mitarbeiter vor und lobte sie und die zahlreichen Helfer für ihre tolle Mitarbeit und das Gestalten des Sommerfestes. Zudem begrüßte er einen besonderen Gast, „meine Chefin Gisela Pfalzgraf“ und sagte weiter, „ich bin froh, dass es so schön warm ist aber nicht 35 Grad wie im letzten Jahr“. Er kündigte an, dass das Essen vom Grill bald fertig sein wird und wünschte schon mal „Guten Appetit“.

Musiker Franz animierte auch diese drei Frauen zu einem Gesangsbeitrag.

Musiker Franz überbrückte die Zeit mit seinem Akkordeon und animierte die  Gäste mitzusingen. Und fast alle sangen sie mit und stimmten auch ein Geburtstagsständchen für einen Gast an, für Dr. Herbert Behrendt. Christa Eisert hatte eine Tombola mit immerhin 200 Gewinnen zusammengetragen. Die Lose waren schnell verkauft. Die Gäste versorgten sich mit Kaffee oder kühlen Getränken, darunter eine fruchtige Bowle und ein kühles Bier vom Fass. Musiker Franz flehte musikalisch und spaßig um ein kühles Bier, „Stell die vor ich hätte was zu saufen“. Es gab herzlichen Applaus und prompt ein kühles Bier.

Christa Eisert hatte eine Tombola mit 200 schönen Gewinnen zusammengetragen.

Dann bildete sich am Grill eine Warteschlange, denn es gab leckere Steaks, eine „Feurige Bratwurst“ und eine große Auswahl an Beilagen von der Salatbar. Wiederum ein schönes Sommerfest, das Reinhilde Meinert zu dem Lob veranlasste, „sie haben sich wieder sehr viel Mühe gegeben und es ist auch sehr gelungen“. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.