26. Juni 2017

Henri-Dunant-Siedlung feierte Sommerfest

Mieterverein und AWO versorgten die zahlreichen Gäste mit kühlen Getränken

Ein schattiger Platz wurde gerne gesucht. Foto: Fay/Krüger

Wenn die Mieter der Henri-Dunant-Siedlung ins Grüne wollen, brauchen sie nicht weit zu gehen, denn das haben sie direkt vor ihrer Haustür. Und so feierten sie am vergangenen Samstag auch ihr Sommerfest unter schattenspendenden Bäumen am Stadtteilzentrum der Arbeiterwohlfahrt, AWO, Dunantring 8.

Eingeladen hatte der Mieterverein der Siedlung gemeinsam mit dem Stadtteilzentrum der AWO. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des Mietervereins und die Helfer von der AWO. Nach selbst gebackenem Kuchen und Kaffee gab es zudem Gegrilltes, eine große Auswahl an kühlen Getränken sowie ein frisch gezapftes, kühles Bier. „Bei diesen sommerlichen Temperaturen soll es unseren Mitbewohnern an nichts fehlen“, sagte die neu zur Vorsitzenden des Mietervereins gewählte Vorsitzende, Elke Tonhäuser.

Für die Kinder gab es eine große Auswahl an Spielen, das Spielmobil war vor Ort und selbstverständlich gehörte auch das Kinderschminken dazu. Ein kleiner Flohmarkt war ebenfalls aufgebaut. Es wurde wieder ordentlich gefeiert, diskutiert und fröhlich gelacht oder man konnte auch zur Musik des Duos „Silence is Golden“ tanzen. Mieterin Elke Siero sagte, „man kann sich immer wunderbar mit den Nachbarn unterhalten und alte Bekanntschaften auffrischen, und was ganz wichtig ist, man lernt die neuen Mieter kennen“. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.