7. April 2017

Weihnachtsbeleuchtung für Sossenheim

ISG will nach Sponsoren suchen – Zuschuss von der Wirtschaftsförderung

Der Vorstand der Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender. Foto: Schlosser

Am 21. März fand die Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender (ISG) im Gasthaus „Zum Löwen“ statt.

Zu Beginn berichtete Christian Girmann von der Wirtschaftsförderung Frankfurt zum Thema „Frankfurter Weihnachtsbeleuchtung – wie wird das von der Wirtschaftsförderung bezuschusst“. In Sossenheim sollen 15 Motive an Straßenlaternen von der Siegener Straße an der evangelischen Kirche bis zur katholischen Kirche in der Michaelstraße und über den Kirchberg befestigt werden.
Die Kosten dafür betragen etwa 15.000 Euro. 70 Prozent davon werden von der Wirtschaftsförderung Frankfurt übernommen, die restlichen 30 Prozent müssen von Sponsoren übernommen werden. Dazu sollen Mitglieder der ISG gewonnen werden. Ebenso soll noch der Ortsbeirat 6 wegen eines Zuschusses angesprochen werden. Die jährlichen Kosten in Höhe von rund 80 Euro pro Weihnachtsmotiv werden zu 50 Prozent von der Wirtschaftsförderung bezuschusst und für die restlichen 50 Prozent der jährlichen Kosten müssen andere Paten gesucht werden. Für die Paten soll an den Laternen ein Werbeschild angebracht werden.
Im Bericht des Vorstands trug Vorsitzender Uwe Ciemer vor, dass im vergangenen Jahr wieder die drei bekannten Feste mit Werbecharakter für die Sossenheimer Geschäftsleute veranstaltet worden sind und zwei neue Mitglieder aufgenommen wurden. Außerdem bedankte sich der erste Vorsitzende bei allen Helfern auf den Festen und bei seinen Vorstandskollegen für die gute Mitarbeit im vergangenen Jahr.
Die Kassenprüfung wurde von Dieter Beil und Michael Schmitt vorgenommen. Es gab im Bereich der Belege 2016 keine Unstimmigkeiten. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Einstimmig wieder gewählt wurden auch der zweite Vorsitzender Jochen Smole sowie der erste Kassierer Manuel Tiedemann. Zum neuen stellvertretenden Schriftführer wurde Dieter Beil gewählt. Helmut Schüle wurde zum Kassenprüfer gewählt.
Die ISG hat in diesem Jahr eine neue Veranstaltung geplant. Am 6. Juni findet auf dem Parkplatz der Frankfurter Volksbank in der Westerbachstraße 300 erstmals seit 15 Jahren wieder ein Wäldchestag in Sossenheim statt.
Das jährliche Straßenfest findet am 8. Juli in der Michaelstraße statt. Am 17. September steht der Stadtteilsonntag auf dem Kirchberg auf dem Programm. Die ISG organisiert auch wieder den Weihnachtsmarkt am 3. Dezember auf dem Sossenheimer Kirchberg und in der Michaelstraße. Außerdem ist die ISG Mitglied des neuen Fördervereins 800 Jahre Sossenheim. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.