20. Dezember 2016

Adventstreffen der HDS

Zum Jahresabschluss der Henri-Dunant-Schule ein musikalisches Adventstreffen - mit Video

Das 1. Schuljahr singt auf der Bühne „Wi-Wa-Weihnachtsmaus“ und bekommt viel Applaus. Foto/Video: Krüger

Mit „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ zum Auftakt eröffnete die Flöten-AG der Henri-Dunant-Schule (HDS) das diesjährige „Adventstreffen“. Auch diesmal fand das Treffen am letzten Schultag vor den Ferien in der Aula der benachbarten IGS-West an der Palleskestraße statt. Schulleiter Ulrich Grünenwald begrüßte Schüler und Eltern in der voll besetzten Aula und versprach ein buntes musikalisches Programm zur Adventszeit.

Das Programm setzte das 1. Schuljahr mit dem Lied, „Wi-Wa-Weihnachtsmaus“ fort. Es folgten zahlreiche Auftritte und es gab jeweils herzlichen und auch viel Applaus. Der Schülerchor, unter Leitung von Anne Rumpf sang: „Ich träume mir ne Stadt“ und „Ding Dong Bells“. Das 3. Schj. kam mit „This little light” auf die Bühne und das 4. Schj. mit „Up above my head“.

Der Höhepunkt des Konzert war der Auftritt des 4. Schuljahres, das unter der Leitung von Anne Rumpf und mit Tatiana Benn am Flügel, Ausschnitte aus dem Paulskirchen-Konzert sang. Tatiana Benn ist Musiklehrerin in Sossenheim und ihre Tochter geht in die dritte Klasse der HDS, „für mich ist es ein Vergnügen, hier mitmachen zu dürfen“.

Es folgte der wunderbare Auftritt der „Tanz-AG“, der auch viel Applaus und „Zugabe“-Rufe bekam. Für die Zugabe reichte aber die Zeit nicht mehr. Ulrich Grünenwald verabschiedete die Schüler in die Winterferien, dankte Tatiana Benn sowie Andreas Diegelmann für die technische Leitung und wünschte allen „Frohe Weihnachten“ und ein gutes „Neues Jahr“. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied, „Schneegestöber“, endete ein wunderbares Adventstreffen.

Am Rande des Adventstreffens sprachen Ulrich Grünenwald und der Vorsitzende der CDU Sossenheim und Landtagsabgeordnete, Uwe Serke, über den aktuellen Stand, „Neubau der Henri-Dunant-Schule“. Uwe Serke geht „nach dem Stand der Dinge“ davon aus, dass mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 die Schüler ihren Unterricht wieder an alter Stelle, aber in einem neuen Schulgebäude, an der Schaumburger Straße bekommen. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.