4. April 2016

Ausstellung wird eröffnet

Drei Kullmann-Schülerinnen stellen im AWO-Stadtteilzentrum aus

Die Sossenheimer Künstlerinnen Karin Winkler, Inge Bletz und Dorothea Otto stellen gemeinsam ihre Werke im Stadtteilzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Sossenheim aus. Die Vernissage, zu der der Ortsverein und der Frankfurter Bund für Volksbildung alle Kunst liebenden Bürger einladen, findet am Freitag, 8. April, um 18 Uhr statt.

Alle drei Künstlerinnen sind Schülerinnen des bekannten Sossenheimer Kunstmalers Peter Kullmann. Sie erlernten ihr Handwerk in unterschiedlichen Techniken. „Kreativität, Personalität und Originalität“ spielen für alle drei Künstlerinnen eine wichtige und besondere Rolle in ihrem Kunstverständnis. Dennoch malen sie nicht auf gleiche Art und Weise. Sowohl die Techniken als auch die Ausdrucksweisen sind so individuell, wie die Personen es selbst auch sind.
Bisher stellten die Drei mit ihren Mitschülern der Malakademie Peter Kullmann mehrmals im Stadtteilzentrum der Arbeiterwohlfahrt sowie im Sossenheimer Volkshaus im Rahmen der Neujahrskonzerte des Kultur- und Förder- Kreises Frankfurt-Sossenheim aus. Die Ausstellung dauert bis 27. Mai. Die Öffnungszeiten sind donnerstags von 12 bis 15 Uhr. Für Gruppen besteht nach Absprache unter den Rufnummern 342486 oder 341866 die Möglichkeit, die Ausstellung außerhalb der Öffnungszeiten zu besuchen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.