4. Oktober 2019

Gewerbeverein ist zurzeit führungslos

ISG sucht einen neuen Vorsitzenden

Die Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender (ISG) ist auf der Suche nach einem neuen Vorsitzenden. Der bisherige Amtsinhaber Uwe Ciemer ist zurückgetreten und auch der Stellvertreterposten ist vakant.

Aktuell wird der Verein kommissarisch von Schriftführer Jochen Wiechula geleitet, der auch die außerordentliche Jahreshauptversammlung am 19. September leitete. Doch die Hoffnung dabei einen neuen Vorsitzenden zu finden, zerschlug sich. Keiner der Anwesenden wollte den Posten übernehmen.
In einem zweiten Anlauf sollen die freien Vorstandsposten nun am Donnerstag, 14. November, vergeben werden. Jochen Wiechula hofft, dass sich bis dahin Kandidaten finden, die den traditionsreichen Sossenheimer Gewerbeverein weiterführen möchten. „Es wäre schade, wenn sich der Verein auflösen müsste“, sagt Jochen Wiechula, der selbst viele Jahre ISG-Vorsitzender war.
Für den neuen Vorsitzenden und seinen Stellvertreter soll sich einiges ändern. Denn die ISG will sich neu ausrichten und wieder stärker auf die originäre Arbeit eines Gewerbevereins konzentrieren. In den vergangenen Jahren stand für den Vorstand vor allem die Organisation des „Wäldchestags“, des Straßenfestes und des Weihnachtsmarktes im Mittelpunkt.
Das Straßenfest musste in diesem Jahr bereits ausfallen und die ISG wird es aufgrund von Personalmangel wohl auch nicht mehr ausrichten können. Mit den anderen Sossenheimer Vereinen sollen daher Gespräche geführt werden, wie das traditionelle Fest in der Michaelstraße gerettet werden kann. Den Sossenheimer Weihnachtsmarkt, der in den vergangenen Jahren immer größer geworden ist, will die ISG aber weiter veranstalten. „Der ist auch für dieses Jahr am 1. Dezember gesichert“, erklärt Jochen Wiechula.
Er und der verbliebene Vorstand hoffen, dass am 14. November möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung kommen. Informationen zur Vorstandsarbeit erteilt er unter der Telefonnummer 069/9349770. MS

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.