16. Dezember 2020

Welcher duale Studiengang passt?

Provadis Hochschule informiert mit Online-Infoabenden

Die Studiengänge der Provadis Hochschule bieten den Studierenden nicht nur eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis, sondern gleichzeitig die Möglichkeit, von Anfang an die Arbeit in einem renommierten Unternehmen mitzuerleben. Im Dezember können sich Interessenten bei virtuellen Informationsabenden über das Studienangebot der Provadis Hochschule informieren.

Über 2.400 Absolventen der Provadis Hochschule haben in den vergangenen 17 Jahren bewiesen, dass man in der Regelstudienzeit erfolgreich dual oder berufsbegleitend studieren kann. Am heutigen Dienstag, 15. Dezember, werden die Bachelorstudiengänge „Business Information Management“, Informatik, „Business Administration“ sowie der verkürzte Bachelor „Business Administration für Absolventen einer kaufmännischen Ausbildung“ vorgestellt. Am heutigen Mittwoch, 16. Dezember, werden die Inhalte der naturwissenschaftlichen Bachelorstudiengänge „Biopharmaceutical Science“ und „Chemical Engineering“ vermittelt.
Im Mittelpunkt der Informationsveranstaltungen am morgigen Donnerstag, 17. Dezember, stehen die Masterstudiengänge „Technologie & Management“ sowie „Business Management“. Interessenten für die Masterstudiengänge „Chemical Engineering“, „Industrielle Biotechnologie“ und „Quality Engineering“ können sich am Freitag, 18. Dezember, ausführlich informieren.
Beginn der 90-minütigen Infoveranstaltungen, die online über Microsoft Teams durchgeführt werden, ist jeweils um 17.30 Uhr. Die Teilnehmer können ihre Fragen per Chat oder Mikrofon stellen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter https://www.provadis-hochschule.de/infoabend im Internet.
Im April 2021 können Studierende zum Sommersemester in drei Studiengängen durchstarten: Mit dem verkürzten Bachelorstudiengang Informatik bereiten sich Absolventen einer einschlägigen Berufsausbildung in fünf Semestern auf eine Fach- oder Führungsposition vor. Neue Perspektiven bieten die Themen Data Analytics, Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Management der Digitalen Transformation.
Der Masterstudiengang „Business Management“ startet neu als Hybridmodell: Der Anteil des virtuellen Klassenzimmers wird erhöht, sodass Studierende nur noch zweimal pro Monat am Wochenende zur Hochschule kommen. Mit dem Studiengang erhalten sie eine interdisziplinäre Managementausbildung unter Berücksichtigung spezifischer Branchenbesonderheiten. Interessant ist der Studiengang für Studierende, die zukünftig Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Unternehmen mitgestalten wollen, aber auch eine vertiefte und breit angelegte betriebswirtschaftliche Ausbildung mit interdisziplinär ausgelegten Projekten erhalten möchten.
Den Master „Technologie & Management“ zeichnet seit diesem Jahr ein digitales Schwerpunktmodul aus. Im dritten Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, ein genau auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmtes Online-Vertiefungsmodul zu wählen. Das Angebot umfasst über 50 Kurse renommierter Anbieter und reicht von „KI-Programmierung mit Python“ bis hin zum Vorbereitungskurs für „Scrum-Master“. Begleitet und gecoacht werden die Studierenden während des Kurses von einem Dozenten der Hochschule.
Die private Provadis Hochschule bietet optimale Studienvoraussetzungen mit kleinen Studiengruppen. Sie punktet mit einem familiären Lernumfeld, in dem die Studierenden von fachlich und didaktisch kompetenten Professoren auf ihrem Weg zu einem guten Abschluss aktiv begleitet und unterstützt werden. Zurzeit findet die Lehre in virtuellen Klassenräumen und im direkten Austausch zwischen Studierenden und Dozenten statt. Provadis hat eine langjährige Expertise im routinemäßigen Einsatz von virtuellen Klassenräumen, sodass auch in der aktuellen Situation die Lehrinhalte angemessen und reibungslos vermittelt werden können. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.