13. Juni 2022

„Die Fähre singt“ – Eine Musikstunde auf der Walter Kolb

Die vier ersten Klassen der HDS schipperten und sangen auf der Mainfähre Höchst

Die Lehrerinnen Marina Mensinger, Viktoria Weil und Vanessa Hahn mit den Kindern der 1 b und c auf der Mainfähre Walter Kolb. Foto: Krüger

Fährmann Sven Junghans und Schulleiter Ulrich Grünenwald hatten für den 13. Juni 2022 wieder einmal diesen außergewöhnlichen Unterrichtsort ausgemacht. Sven Junghans begrüßte die jüngsten Schülerinnen und Schüler der Henri-Dunant-Schule, HDS, auf der Fähre und mahnte: „Keiner stellt sich auf die Bank, denn im Wasser um uns herum schwimmen Krokodile, Haifische und Oktopusse!“ Kurzes Schweigen, kleine Lacher, und dann gab Musiklehrerin Anne Rumpf den ersten Ton vor.

Zwischen den zwei Fähr-Fahrten sangen alle vier Klassen, 1 a, b, c und d gemeinsam ein Lied, eingestimmt von Anne Rumpf, links. Foto Krüger

„Du bist ok, so wie du bist“, wurde zum Auftakt gesungen. Weitere einstudierte Lieder folgten. Immer mal wieder unterbrochen von kleinen Pausen, um den Main, die passierenden großen Berufsschiffe und das nahe Ufer zu bestaunen.

Kurz vor dem Anlegen passierte ein großer Tanker, links, die viel kleinere Walter Kolb. Foto: Krüger

Kapitän Sven Junghans ist begeistert von dem musischen Können der Kinder nach so kurzer Zeit in der Grundschule und sagte, „wenn wir im Oktober das wiederholen sollten, werde ich mal vorher die gehobene Politik in Frankfurt ansprechen, vielleicht besuchen die oder eine hochrangige Vertretung uns dann mal auf einer solchen beispielgebenden Fahrt!“ mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.