10. September 2020

Viele Jahre im Ehrenamt aktiv

Oberbürgermeister verleiht Ehrenbriefe des Landes Hessen

Oberbürgermeister Peter Feldmann überreichte in der Paulskirche Ehrenbriefe für langjährige ehrenamtliche Leistungen - Darunter war auch der Sossenheimer Georg Wilke. Foto: Reuss

„Das ehrenamtliche Engagement ist zentral für unser Zusammenleben“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann am Montag vergangener Woche bei der Überreichung der Ehrenbriefe des Landes Hessen. Auch der Sossenheimer Georg Wilke erhielt einen Ehrenbrief.

Standesgemäß und stellvertretend für den hessischen Ministerpräsidenten gratulierte das Stadtoberhaupt den 13 Frankfurter Ausgezeichneten: „Sie alle gestalten aktiv unsere Gesellschaft mit und festigen damit unsere lokale Demokratie. Und werden heute dafür ausgezeichnet.“ Unter den Würdenträgern war auch Georg Wilke, der sich seit 1999 in der katholischen Arbeitnehmerbewegung St. Michael Sossenheim engagiert und seit 2006 deren Vorsitzender ist.
Die Ehrenbriefe des Landes Hessen werden seit 1973 jährlich vergeben. Stifter war der damalige hessische Ministerpräsident Albert Osswald. Die Auszeichnung mit dem Ehrenbrief setzt eine mindestens zwölfjährige aktive ehrenamtliche Tätigkeit mit kulturellen und sozialen Zielen voraus. „Das ist eine lange Zeitspanne und zeigt, dass das Ehrenamt für Sie keine Modeerscheinung, sondern fester Bestandteil Ihres Lebens ist“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.