4. April 2019

Chöre sehr aktiv

Zahlreiche Ehrungen bei der Chorgemeinschaft

Am 13. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Sossenheim statt. Die erste Vorsitzende Hanne Hoffmann konnte 48 Mitglieder begrüßen.

Die Rückschau auf das Jahr 2018 ließ die Mitglieder an einige schöne Augenblicke erinnern. Besonders hervorgehoben wurde das Konzert anlässlich des Jubiläums „40
Jahre Frauenchor“. Weitere Auftritte des Frauenchores waren beim Neujahrsempfang des Vereinsrings, bei der Akademischen Feier „800 Jahre Sossenheim“ und ein halbstündiges Weihnachtskonzert auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt.
Der Männerchor war wieder mit der sogenannten „Schwarzen Partie“ unterwegs und trat zum Festgottesdienst anlässlich der „800-Jahr-Feier“ Sossenheims auf. Darüber hinaus sangen die Frauen im Gottesdienst anlässlich der Kerb und die Männer zum Volkstrauertag auf dem Sossenheimer Friedhof. Zum Jahresabschluss veranstalteten beide Chöre ein Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Michael. Im „Brünnchen“ wurde danach ausgelassen gefeiert.
Zum 1. Januar dieses Jahres konnten 44 Mitglieder im Frauenchor und 28 Mitglieder im Männerchor verzeichnet werden. Nicht inbegriffen waren die 24 inaktiven und die 62 passiven Mitglieder des Vereins. Somit besteht der Verein aktuell aus insgesamt 158 Mitgliedern.
Den Kassenbericht für das Jahr 2018, erläuterte Heidrun Wagner ausführlich. Den Revisionsbericht der Kassenprüfer Walter Opelt und Monika Klammt schlossen diese mit Lob und Dank an die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Gesamtvorstandes und beantragten deren Entlastung.
Bei der Neuwahl der Vorstände wurden alle Mitglieder wiedergewählt. Der geschäftsführende Vorstand setzt sich jetzt wie folgt zusammen: erste Vorsitzende im Frauenchor ist Hanne Hoffmann, erster Vorsitzender im Männerchor ist Franz W. Müller, erste Kassiererin ist Heidrun Wagner, erster Schriftführer ist Reinhold Enders und zweite Vorsitzende im Frauenchor ist Agnes Hochstadt-Napierski.
Der Frauenchor wird am 20. Oktober ein Konzert unter dem Motto „In 80 Minuten um die Welt“ veranstalten. Franz Müller und Hanne Hoffmann ehrten zum Abschluss noch die diesjährigen Jubilare. Neben den vielen, die schon 40 Jahre dabei sind, seien hier besonders Pius Schuler für 50 Jahre Mitgliedschaft sowie Robert Brum und Ludwig Fay für jeweils 60 Jahre Mitgliedschaft erwähnt. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.