10. Januar 2019

Ein Laden als Wahrzeichen

Schuh-Henrich feiert 50-jähriges Bestehen - Viele Angebote

Gerhard Henrich (2.v.l.) und seine Frau Ingrid (r.). haben vor 50 Jahren den Grundstein gelegt. Rainer Henrich (l.) und Annerose Völker (2.v.r.) laden nun zum Jubiläumsverkauf ein. Foto: Mingram

Das kleine Schuhlädchen in der Sossenheimer Riedstraße 1 hält nun schon ein halbes Jahrhundert die Fahne hoch und erfreut die Kundschaft mit einem stets aktuellen Angebot. Beratung und Service werden dabei großgeschrieben.

Die Leidenschaft für seinen Beruf war für Gerhard Henrich schon zu seiner Lehrzeit erkennbar. Im April 1939 geboren, lernte er bei der Firma Karl Stadtler in Frankfurt am Kaiserplatz das Handwerk des Orthopädie-Schuhmachers. Nach bestandener Gesellenprüfung konnte er sich bereits Innungs- und Landessieger in seinem Beruf nennen. „Meine gute Ausbildung war der ideale Grundstock für meine spätere Selbstständigkeit“,erinnert sich Gerhard Henrich heute. Diese ließ nicht lange auf sich warten. Im April 1965 übernahm er den Betrieb Karl Mühlberg am Schweizer Platz in Sachsenhausen.
Privat hatte es Gerhard Henrich und seine junge Familie, gleich nach der Meisterprüfung im Jahr 1964, nach Sossenheim gezogen. Dort eröffnete er im Januar 1969 seine Firma in der Riedstraße 1, heute Sossenheimer Riedstraße. Fleiß und Anstrengung zeichneten das Leben des jungen Schuhmachermeisters aus. Tatkräftig unterstützt wurde er von seiner Frau und später auch von den Söhnen Andreas und Rainer.
So fand er noch Zeit für ein ausgiebiges Engagement im Sossenheimer Vereinsleben. Das kam seinen Kundenkontakten zugute und brachte ihm den Landesbrief des Landes Hessen und die Bürgermedaille der Stadt Frankfurt ein.
Aus gesundheitlichen Gründen erfolgte eine Umstellung des Betriebes auf Schuhreparaturen. Außerdem wurde der Schuhverkauf erweitert. Diese Flexibilität kam der Firma Schuh-Henrich auch in den Zeiten der Wandlung zugute, die das Handwerk ebenso wie den Einzelhandel erfasste. So führte Sohn Rainer nach 35 Jahren als gelernter Industriekaufmann und Maßschuhmacher das Geschäft mit Schuhverkauf und -reparaturannahme in das neue Jahrtausend, Annerose Völker, die dem Betrieb seit dieser Zeit zur Seite steht, hat in Sachen Kundenwünsche und modisch angesagtem Schuhwerk stets die Nase im Wind. Vor allem die individuelle Beratung wissen die zahlreichen Stammkunden bei Schuh-Henrich sehr zu schätzen.
Mit der Umgestaltung der Sossenheimer Riedstraße hat auch das kleine aber feine Schuhgeschäft einen schönen Rahmen bekommen. Besucher des Kinder- und Familienzentrums und Leser, die gleich nebenan im Bücherschrank stöbern, nehmen gerne die Gelegenheit wahr, im Schaufenster der Firma Schuh-Henrich die aktuellen Schuh-Angebote zu begutachten. Ein solches Kleinod findet man heute in den Stadtteilen nur noch selten. Auch in Sossenheim ist leider ein starker Rückgang des Einzelhandels zu bemerken.
Rainer Henrich und Annerose Völker freuen sich daher, auch im Jahr 2019 die Kunden im Einzelhandelsgeschäft bedienen zu können. Zum Anlass des 50-jährigen Bestehens der Firma Schuh-Henrich warten ab dem 10. Januar interessante Angebote mit Preisnachlässen bis zu 60 Prozent auf die Kundschaft, die zu Recht stolz ist auf das schöne Schuhlädchen mitten im Ort, das zu einem echten Wahrzeichen geworden ist. mi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.