15. Dezember 2018

Förderverein „800 Jahre Sossenheim“ aufgelöst

Der Förderverein soll seine Fortsetzung in einem Heimat- und Geschichtsverein finden

Letzte Jahreshauptversammlung in den Clubräumen des Volkshaus Sossenheim. Fotos: Krüger

Am 12. Dezember 2018 hatte der „Förderverein 800 Jahre Sossenheim – 2018 e.V.“ seine letzte Jahreshauptversammlung und beschloss die satzungsgemäße Auflösung des Vereins. Der Vorsitzende, Uwe Serke, begrüßte die Teilnehmer im Volkshaus Sossenheim und erläuterte die Regularien der Liquidation.

Uwe Serke dankte seinen Vorstandsmitgliedern und dankte allen im Namen des Vereins, die zum Gelingen beigetragen haben, ebenso den Sponsoren. Er berichtete über die Zeit seit den ersten Besprechungen im Vereinsring Sossenheim, damals war Jochen Lüdicke 1. Vorsitzender, bis zur Gründung des Vereins am 15. März 2016. Er berichtete über die Vorbereitungen und das Durchführen der Veranstaltungen im Festjahr 2018, einschließlich Festumzug und darüber, so sein Fazit, dass alles letztlich zur Zufriedenheit aller sehr gelungen war, „wir haben unsere Ziele alle erreicht“. Auch die 800 Mitglieder habe man gewinnen können, am Ende waren es 868 Mitglieder. Die Bürgerinnen und Bürger in Sossenheim „haben ganz toll teilgenommen“. Es gab herzlichen und anerkennenden Applaus von der Versammlung.

Kassier Rick Macri berichtete über die wichtigen Zahlen, von der Eröffnung des Kontos bei der „Voba“ über Beiträge, Sponsorengelder, Kombikarten und Spenden. Aber auch über Festzelt, Musik und Festumzug, die Präsentation der Kerbeburschen auf dem Hessentag in Korbach und einiges mehr, bis zum Helferfest Anfang Dezember. Rick Macri bekam den verdienten Applaus und Revisor Joachim Lüdicke berichtete von der übersichtlichen und nicht zu beanstandenden Kassenführung, die er und seine weiteren Revisoren feststellten. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde. Ebenso einstimmig war das Votum der Versammlung für die Verwendung des Überschusses für den sich in Gründung befindenden „Heimat- und Geschichtsverein“.

Die Verantwortlichen v. l.: Michael Schneider, Rick Macri, Hannsi Seufert, Andy Will, Uwe Ciemer, Franz Kissel, Uwe Serke, Lisa Retsch, Peter Kullmann und Peter Wagner. Im Urlaub war Manfred Koch.

Der Verein ist damit zum 31. Dezember 2018 aufgelöst und geht in die mindestens 1-jährige Liquidation. Als Liquidatoren fungieren bestimmungsgemäß die beiden Vorsitzenden, Uwe Serke und Andy Will. Dazu wurden als weitere Liquidatoren Lisa Retsch, Rick Macri und Michael Schneider gewählt. Uwe Serke verband sein Schlusswort mit der Bitte, „stets miteinander und füreinander da zu sein“. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.