2. Mai 2018

Vorstandswahlen ohne Überraschungen

RV Sossenheim beteiligt sich in diesem Jahr nicht an der Rad-Bundesliga

Ende März fand die Jahreshauptversammlung des RV Sossenheim mit Neuwahlen statt. Unter Führung von Charly Brech kann der „alte“ Vorstand in gleicher Besetzung seine Arbeit fortsetzen.

Manfred Suckfüll und Klaus Walther sind als zweite Vorsitzende, Matthias Müller als Kassierer, Hasso Redenz als Schriftführer und Kurt Janke als Technischer Leiter wieder gewählt worden. Leider blieb die Stelle des RTF-Fachwarts wieder vakant.
Im Veranstaltungskalender 2018 sind das Brüder Moos Gedächtnis Rennen an Fronleichnam und das Volksradfahren bei Possmann fest eingeplant. Der Radfahrerverein wird sich in diesem Jahr auch an den Feierlichkeiten „800 Jahre Sossenheim“ aktiv beteiligen.
Der Vorstand muss aber auch schon zwei Jahre weiterdenken, denn 2020 begeht der RV Sossenheim sein 125-jähriges Bestehen. Eine Vorbereitungsgruppe soll sich bilden, um Ideen, Wünsche und Pläne aufzugreifen und umzusetzen. Vorgeschlagen wurde bereits ein radsportliches Großereignis, wie beispielsweise eine Deutsche Meisterschaft, nach
Sossenheim zu holen.
Der Vorstand die Mitglieder darüber, dass der Verein sich in diesem Jahr nicht mit einer eigenen Mannschaft an der Rad-Bundesliga beteiligt. Einige Fahrer und Betreuer des RVS werden dem Kooperations-Team „Hessen-Frankfurt-Opelit“ zur Verfügung stehen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.