30. Januar 2017

„Das ist doch noch kein Alter“

Fotograf Hans Keller zeigt Bilder mit Senioren an unterschiedlichsten Plätzen in Frankfurt

Im Victor-Gollancz-Haus ist derzeit die Ausstellung „Das ist doch noch kein Alter“ mit Bildern des Frankfurter Fotografen Hans Keller (2.v.r.) zu sehen. „Model“ Burhan Akgül (im Rollstuhl) stand ihm für einige Bilder Modell. Foto: Krüger

Am 28. Januar hatte das Victor-Gollancz-Haus zur Vernissage der Ausstellung „Das ist doch noch kein Alter“ mit Bildern des Frankfurter Fotografen Hans Keller eingeladen.

Die GFFB Seniorenagentur Frankfurt und der Fotokünstler Hans Keller möchten mit dieser Ausstellung die Interessen, Ideen und Wünsche Frankfurter Senioren an unterschiedlichsten Plätzen in Frankfurt vermitteln. So entstanden die Bilder an ganz unterschiedlichen Orten in Frankfurt und mit Menschen, meist Senioren aus allen sozialen Schichten.
Nach der Ausstellung „Die Kunst zu altern“, ist das die zweite Ausstellung des Künstlers mit dem Hintergrund, aktive Menschen im Alter darzustellen. Zunächst findet die Ausstellung „Das ist doch noch kein Alter! Meine Zukunft in Frankfurt gestalten“ in Frankfurt Sossenheim, im Victor-Gollancz-Haus statt. Hier wurde auch das „Model“ Burhan Akgül „gefunden“ und fotografisch festgehalten. Burhan Akgül war spontan bereit mitzumachen und ist begeistert von dem Bild, das ihn in seinem Rollstuhl mit zwei jungen weiblichen Models zeigt.
Die Ausstellung ist noch bis zum 31. März zu sehen. Sie ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Anschließend wird die Ausstellung „auf Wanderschaft“ gehen. Informationen dazu und wie sie „ausgeliehen“ werden kann gibt es auf der Homepage der GFFB Seniorenagentur Frankfurt, www.gffb.de oder per E-Mail an wissel@gffb.de. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.