12. Dezember 2016

Der Nikolaus bei den Kleingärtnern

In seinem Jutesack hatte er für jedes Kind eine kleine Überraschung

Glückliche Kinder! Dem Nikolaus, in der Mitte, assistierte Annika Serke als Engel. Foto: Krüger

Alljährlich im Advent besucht der Nikolaus den Kleingärtnerverein am Ende der Sossenheimer Riedstraße. Auch dieses Mal wieder, am 11. Dezember, hatte der Nikolaus seine Freude daran, wenn ihm die Kinder oder auch Enkelkinder der Kleingärtner ein Gedicht aufsagten oder ein Lied vortrugen.

Dafür bekamen sie viel Lob und eine Tüte mit Kleinigkeiten vom Nikolaus. Aber auch dann, wenn sie nur schüchtern nach vorne kamen, bekamen sie die gleiche Tüte. „Naja, dann im nächsten Jahr“, tröstete sie der Nikolaus, alias Bernd-Dieter Serke.

Auf den Tischen fand jedes Kind und jeder Gast einen gut gefüllten Weihnachtsteller vor. Die Kleingärtner saßen in froher Runde eine gute Stunde bei Kaffee und Kuchen, alles gespendet, zusammen, unterhielten sich oder lauschten der Musik und sangen, gleich welchen Glaubens, das bei Klein und Groß beliebte Lied: „In der Weihnachtsbäckerei“. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.