1. November 2016

Halloween

Am letzten Oktobertag waren in Sossenheim wieder gruselige Gestalten unterwegs

Linda, Inga, Simran, Harnoor und Antonia an Halloween bei Wirt Bernhard Witter. Foto: Krüger

Halloween, dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet und kam über die USA auch nach Deutschland. So waren am letzten Tag im Oktober auch in Sossenheim zahlreiche Kinder als Hexen, Gespenster oder Geister verkleidet unterwegs, klingelten und forderten die Bewohner auf: „Süßes oder Saures“. So wie bei Bernhard Witter auf unserem Foto, Wirt im „Hainer Hof“, bekamen sie natürlich überall ihre Süßigkeiten. Sie brauchten sich also keine Sorgen zu machen, dass es „Saures“ gab. Sie wurden meist, wie diese Kinder von zwei Müttern, von Erwachsenen begleitet. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.