14. Dezember 2021

692 Studierende feiern ihren Abschluss

Absolventenfeier der Provadis Hochschule im Autokino Gravenbruch

Bei der Provadis Abschlussfeier im Autokino Gravenbruch feierten die Studierenden Lisa Schmitz, Lukas Kraft, Leonie Hahn, Niklas Pietsch und Annkathrin Schmitz (v.links) ihren Hochschulabschluss gebührend mit Talar und Hüten. Foto: Provadis

Insgesamt 692 junge Erwachsene dürfen sich über ihren erfolgreichen Hochschulabschluss freuen: Am 5. und 6. November verabschiedete die Provadis Hochschule alle Absolventinnen und Absolventen, die in den vergangenen eineinhalb Jahren ihr Studium abgeschlossen haben.

Auch alle Graduierten, für die aufgrund der Corona-Pandemie bisher nur eine virtuelle Abschlussfeier stattfand, wurden nun persönlich verabschiedet. Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln fand die Veranstaltung im Autokino Gravenbruch statt.
Am 5. November fand die erste Abschlussfeier für 202 Studierende statt, die ihr Studium bei Provadis im November 2021 erfolgreich beendet haben. Am 6. November gab es die zweite Veranstaltung für 490 Bachelor- und Master-Absolventen aus den Monaten Mai 2020, November 2020 und Mai 2021.
Los ging es an beiden Abenden mit einem offiziellen Teil, inklusive der Ansprachen durch Prof. Dr. Björn Hekman, Präsident der Provadis Hochschule, und die Unternehmen CGI und Telekom, bei denen einige der Absolventen ihr duales Studium absolvieren konnten. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass es uns mit dieser ganz besonderen Abschlussfeier im Autokino Gravenbruch gelungen ist, unseren jungen Absolventen die Möglichkeit zu geben, ihren hart erarbeiteten Abschluss auch gebührend zu feiern“, sagte Björn Hekman in seiner Ansprache. „Auf diese Weise gelingt es auch in Pandemiezeiten, dem Ende des Studiums einen emotionalen Rahmen zu geben.“
Auch der Spaß kam während der Abschlussfeiern nicht zu kurz – mit Poetry Slam und musikalischen Live Acts wurde den Studierenden sowie ihren Familien und Freunden ein buntes Programm geboten. Wie im Autokino üblich saßen die Gäste in ihren parkenden Autos und konnten das Event per Audioübertragung im Radio mitverfolgen. Die Urkunden sowie die Auszeichnungen für die Jahrgangsbesten überreichten die Provadis Hochschul-Professoren den Studierenden einzeln auf der Bühne. Am Ende des Abends standen die Mitarbeitenden und die Dozentinnen und Dozenten der Provadis Hochschule an der Ausfahrt aus dem Autokino Spalier, um die Absolventen auf diese Weise gebührend zu verabschieden.
Aus dem aktuellen Abschlussjahrgang von November 2021 schlossen 162 Studierende ihr duales Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre in Kooperation mit der Deutsche Telekom AG ab. Von den Master-Studierenden tragen zehn nun den Titel „Master Chemical Engineering“. 27 Absolventen können ihren Masterabschluss im Bereich „Technologie & Management“ vorweisen, 18 von ihnen in Kooperation mit der IT-Unternehmensberatung CGI. Unter den 490 Studierenden der vergangenen drei Abschlussjahrgänge waren ganz verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge der Bereiche Wirtschaftswissenschaften, Naturwissenschaften und Technik sowie Informatik aus dem Provadis-Angebot vertreten.
Zum Wintersemester 2021/22 haben 200 Studierende ihre Studienlaufbahn bei Provadis gestartet. Besonders beliebt waren hierbei wieder der Bachelorstudiengang „Business Administration“ sowie der Masterstudiengang „Technologie & Management“. Die Lehrveranstaltungen finden unter Beachtung der gängigen Hygieneregeln wieder zu 80 Prozent in Präsenz statt. Zusätzlich gibt es fortlaufend auch ein vielseitiges Online-Angebot bei Provadis, das sich bereits während der Corona-Pandemie bewährt hat. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.