9. Februar 2021

Pizza liefern für den guten Zweck

500 Euro für den Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst

500 Euro spendete der Zeilsheimer Kevin Bornath (rechts) dem Förderkreis des Klinikums, der sich zugunsten des Pflegepersonals des Klinikums als Pizza- und Pastabote engagierte. Vorstandsmitglied Dr. Martin Kern (links) dankte ihm und allen an der Aktion Beteiligten. Foto: Förderkreis

Insgesamt 500 Euro spendete der Zeilsheimer Kevin Bornath dem Förderkreis des Klinikums. Das Geld stammt aus einer von ihm initiierten Aktion als Pizza- und Pastabote im Frankfurter Westen in Zusammenarbeit mit einem Zeilsheimer Restaurant. Seinen gesamten Stundenlohn inklusive Trinkgeld übergab er am 4. Februar dem Förderkreis des Klinikums.

Die Idee für die Aktion hatte der Zeilsheimer selbst. „Da ich jedes Jahr in der Weihnachtszeit Geld für wohltätige Zwecke spende, wollte ich gerade während der eher ereignislosen Adventstage 2020 etwas Gutes tun und gleichzeitig etwas Erzählenswertes. Ich habe bereits in meiner Abi-Zeit in der örtlichen Pizzeria gearbeitet. So kam die Idee auf, für den guten Zweck Pizza auszufahren“, erklärt Kevin Bornath.
Dr. Martin Kern, stellvertretender Vorsitzender des Förderkreises, dankte ihm und dem beteiligten Restaurant „La Isola“ für diese Spendenaktion, aber auch allen Bürgern, die Extra-Trinkgeld gaben. Das Geld soll zum Wohle des Pflegepersonals eingesetzt werden. „Hier wird nicht erst seit Ausbruch der Pandemie Außergewöhnliches geleistet. Man kann den Menschen an der Front gar nicht genug dafür danken“, meint Kevin Bornath. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.