14. Dezember 2020

Doch das Aus für den „Hainer Hof“?

Am 31. Dezember ist Schluss - Nachfolgeverhandlungen brachten kein Ergebnis

Eine „Hainer Hof-Torte“ von Katharina Bugarski zum Abschiedskaffee für die Wirtsleute. Foto: Bugarski/mk

Mit einer kleinen Feier bei Kaffee und Kuchen bedankten und verabschiedeten sich die Wirts- und Eheleute Angelika Weidenhaupt und Bernhard Witter von ihren Mitarbeitern und Servicekräften. Nicht ohne Tränen in den Augen sagte Bernhard Witter, „am 31.12. übergebe ich die Schlüssel an die neuen Besitzer und damit ist der Hainer Hof für mich endgültig zu!“ Ein Vertrag zur weiteren Nachfolge sei nicht zustande gekommen und „somit steht in den Sternen was weiterhin geschieht.“

Im Februar wird Bernhard Witter 70. Er freut sich auf den endgültigen Ruhestand in dem vor nicht allzu langer Zeit erworbenen Haus im Saarland an der Grenze zu Rheinland-Pfalz. Die Wirtsleute möchten sich bei allen Freunden und Gästen bedanken, die ihnen 12 Jahre die Treue gehalten haben. Und Bernhard Witter fügte hinzu, „wir wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr, und bleibt alle gesund!“ mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.