18. Oktober 2020

„BeeSossenheim“ bekommt weitere Auszeichnung

Dem „Frankfurter Nachbarschaftspreis“ folgte der Preis „UN-Dekade Biologische Vielfalt“

Christine Pfeffer nimmt Pokal und Urkunde aus der Hand von Staatssekretär Oliver Conz entgegen. Fotos und Video: Krüger

Bericht mit Video: Das Projekt „BeeSossenheim“ wurde 2018 von den Dipl. Biologen Christine Pfeffer und Dr. Ulrich Nothwang ins Leben gerufen und befasst sich aktiv, gemeinsam mit zahlreichen Helfern, mit nachhaltigem Naturschutz. Bewirtschaftet werden eine Frischluftschneise an der Westerbachstraße und eine Streuobstwiese im Sossenheimer Unterfeld, um den Lebensraum für Wildbienen und andere Tiere zu erhalten. Weiterhin beraten die beiden Biologen Nachbarn und Initiativen bei der Planung von insektenfreundlichen Gärten.

Bereits im Mai 2019 gab es mit dem „Frankfurter Nachbarschaftspreis“ den ersten offiziellen Anerkennungspreis, damals eine echte Überraschung für Christine Pfeffer und Dr. Ulrich Nothwang. Wir berichteten darüber. Jetzt, im Oktober 2020, folgte die zweite Auszeichnung. Die etwa 40 anwesenden Naturfreunde erlebten am gestrigen Samstag, 17. Oktober 2020, zunächst die Begrüßung durch Christine Pfeffer.

Auf ihrem Traktor „Wildwiesen“ sitzend erinnerte sie sich daran, „dass wir zunächst die wilde Brombeerhecke entlang der Westerbachstraße abgeschnitten haben.“ „Es wurde gebaggert, gefräst, um- und ausgegraben, Bäume und Sträucher gepflanzt und vielfältige Pflanzensamen eingesät. Außerdem entstand ein neuer natürlicher und artgerechter Lebensraum für Spinnen und Insekten, wie Wildbienen, Schmetterlinge, Wanzen und Käfer in Form einer aufwendig errichteten Trockenmauer.“ Weiterhin berichtete sie, dass sich nun Eidechsen in einer eigens für sie gebauten sogenannten Eidechsenburg ansiedeln und wohlfühlen. Auch an die einheimischen Vögel sei gedacht worden, um deren Bestand durch mehrere Nistkästen, die an den Bäumen angebracht wurden, zu fördern.

Das Umweltschild „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ist am Insektenhaus angenagelt.

Der Preis „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ wurde von Oliver Conz, Staatssekretär im hess. Umweltministerium, übergeben. In seiner Laudatio, ebenfalls vom Traktor aus, lobte er den außergewöhnlichen Einsatz von „BeeSossenheim“ und überreichte an Christine Pfeffer einen Pokal mit der Aufschrift „Leben.Natur.Vielfalt, die UN-Dekade“ sowie eine Urkunde. Der Preis ist mit 500,- Euro dotiert. Christine Pfeffer unterschrieb den Erhalt, nagelte mit Oliver Conz zusammen ein kleines Umweltschild „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ an das Insektenhaus und bekam herzlichen Applaus.

Die Band „Blue Blistering Barnacles“ spielte abschließend Irish Folk.

Zum gemeinsamen Abschluss spielte die Band von Peter Hankiewicz „Blue Blistering Barnacles“ Irish Folk. Wer die Initiative „BeeSossenheim“ unterstützen möchte, kann sich unter info@bee-sossenheim.de an die Initiatoren wenden. Oder er besucht das nächste Irish-Folk Konzert von „Folk for Benefiz“. mk

Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.