2. Oktober 2020

Außergewöhnliches Engagement

Ehrenbrief des Landes Hessen für Lisa Retsch und Michael Schneider

Lisa Retsch und Michael Schneider wurden in der Paulskirche mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Foto: privat

Für ihre Verdienste im Ehrenamt wurden die Sossenheimer Lisa Retsch und Michael Schneider mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Angeregt hatte die Ehrungen der ehemalige Vorsitzende des Fördervereins 800-Jahre Sossenheim, Uwe Serke. Er schlug die beiden vor, weil sie sich sehr aktiv beim Jubiläum des Stadtteils im Jahr 2018 beteiligt hatten.

Lisa Retsch engagiert sich bereits seit 2010 im Karneval als Vorstandsmitglied des KTC Rot-Weiß 1977. Seit 2011 ist sie Schriftführerin des Vereinsrings Sossenheim und übernahm 2016 auch das Amt der Schriftführerin im Förderverein 800 Jahre Sossenheim. Seit 2017 arbeitet sie zudem im Vorstand des Stadtverbandes Frankfurter Vereinsringe mit, dem Dachverband der 35 Stadtteil-Vereinsringe.

Michael Schneider ist vielen Sossenheimern als langjähriger Vorsitzender der Kerbeburschen bekannt. Zudem engagiert er sich in der Interessengemeinschaft „Drum & Bugle Corps Rhein-Main“ und im „Brass & Drum Corps Kriftel“. Auch in der Jugendfeuerwehr Sossenheim war er aktiv. Beim 800-jährigen Jubiläum des Stadtteils organisierte Michael Schneider den Festumzug durch die Sossenheimer Straßen, der die Feierlichkeiten abschloss.

„Mit dem Ehrenbrief des Land Hessen werden besondere ehrenamtliche Leistungen im Dienste der Gesellschaft gewürdigt“, sagte Uwe Serke anlässlich der Ehrung in der Paulskirche. „Lisa Retsch und Michael Schneider haben sich durch ihr jahrelanges Engagement schon in jungen Jahren diese Auszeichnung wahrlich verdient. Dies ist sicherlich ein Zwischenzeugnis als Ansporn für eine noch lange weitere ehrenamtliche Tätigkeit.“ red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.