16. Oktober 2019

Mehr Grünflächen für Insekten

CDU: Wartehäuschen an Bus- und Bahnhaltestellen bepflanzen

Die CDU-Fraktion im Ortsbeirat 6 fordert bei der Installation neuer Wartehäuschen an Bus- und Bahnhaltestellen im Ortsbezirk 6 zu prüfen, ob eine Bepflanzung möglich ist und wie eine solche Bepflanzung sinnvollerweise gestaltet werden kann – bspw. in Bezug auf die Statik, aber auch im Hinblick auf ein nachhaltiges Bewässerungs- und Bepflanzungskonzept.

Begrünte Wartehäuschen können der CDU zufolge nicht nur Insekten wichtigen Lebensraum bieten und damit zum Arten- und Insektenschutz beitragen, die bepflanzten Flächen verbessern auch das Mikroklima in der unmittelbaren Umgebung und filtern Feinstaub aus der Luft. Zudem bleibt es laut CDU bei Hitze unter dem isolierten Dach kühler.
„Auch wenn dabei jede Fläche einzeln betrachtet nur klein erscheint, so können durch die Begrünung möglichst vieler Wartehäuschen in der Summe viele Hektar an Grünflächen in einer Stadt gewonnen werden“, meinen die Antragsteller Susanne Serke und Markus Wagner. In einigen Städten Europas gäbe es bereits bepflanzte Haltestellen und auch in vielen deutschen Städten regen sich bereits Initiativen zur Begrünung von Wartehäuschen. Als Vorbild könne Utrecht in den Niederlanden dienen, wo bereits mehr als 300 Dächer von Wartehäuschen begrünt und mit insektenfreundlichen Pflanzen bestückt wurden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.