11. Oktober 2019

Ein großer Unterstützer wird 70

Sossenheimer Vereine gratulieren Peter Kullmann zu seinem runden Geburtstag

Viele Gratulanten begrüßte der Sossenheimer Künstler Peter Kullmann (Mitte) gestern zu seinem 70. Geburtstag. Zu ihnen zählten (von links) Regina Opelt vom Kufö, Andreas Will vom Geschichtsverein, Gabi Timmas vom Vereinsring, Pfarrerin Dr. Charlotte Eisenberg und natürlich auch Kullmanns Lebensgefährtin Eva Gruber. Foto: Krüger

Einer der engagiertesten Sossenheimer feiert einen runden Geburtstag. Der Sossenheimer Künstler Peter Kullmann wurde gestern 70 Jahre alt.

Am 10. Oktober 1949 wurde Peter Kullmann als Sohn eines Bundesbahn-Beamten in Frankfurt-Höchst geboren. Sehr schnell entdeckte er seinen Hang zur Kunst.
Zunächst schloss er eine Lehre zum „Schaufenstergestalter und Dekorationsmaler“ bei Hertie in Höchst ab, bevor er anschließend an der Abendschule erfolgreich „Werbegrafiker“ studierte. Nach seinem Bundeswehrdienst folgte dann das Studium zum Werbegrafiker. Dies war der Startschuss zu seinem ersten Atelier in Alt-Sossenheim, in dem er viele Jahre für große und kleine Firmen aus der Region tätig war.
Doch neben seiner beruflichen Laufbahn ist Peter Kullmann vor allem ein großer Unterstützer des Sossenheimer Vereinslebens. Als Künstler gestaltete er zahlreiche Vereinslogos, Plakate, Ausstellungen und Bühnenbilder, wie zum Beispiel für den Kultur- und Förderkreis Frankfurt Sossenheim (KuFö), den Sossenheimer Karnevalsverein „Die Spritzer“, die „Sossenheimer Kerbeburschen“, die Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender (ISG), den neu gegründeten „Heimat- und Geschichtsverein Frankfurt-Sossenheim“ (HuGVS) oder für die Radfahrer des RV Sossenheim. Beim RV Sossenheim war Peter Kullmann drei Jahre unter Hermann Moos im Vorstand als zweiter Vorsitzender tätig.
Beim großen 800-jährigen Jubiläum Sossenheims im vergangenen Jahr war der Werbegrafiker dann künstlerisch der gefragteste Mann und entwarf Logo, Sonderbriefmarken, Apfelweingläser, T-Shirts, PINs, die Bühnendekoration für die Akademische Feier und für das Festzelt und half bei der Gestaltung der Jubiläumsfestschrift, der Vorbereitung des Festumzugs und der Ausstellung „800 Jahre Sossenheim“.
Doch nicht nur für sein enormes ehrenamtliches Engagement in den Vereinen ist Peter Kullmann bekannt. Auch über die Vereine hinaus ist er mit vielen Projekten im Stadtteil aktiv und steht immer mit Rat und Tat zur Seite. Beispiele dafür sind: die Wandmalerei in der Otto-Brenner-Siedlung, die in einem gemeinsamen Projekt mit der Nassauischen Heimstätte und in der Siedlung wohnenden Jugendlichen umgesetzt wurde. Gefördert durch ein Projekt des „KuFös“ gibt er zudem seit einigen Jahren Kunstunterricht bei den Schülern der vierten Klassen der Alberecht-Dürer- und Henri-Dunant-Schule. Seit vielen Jahren findet jährlich eine Künstlerausstellung „Peter Kullmann und seine Schüler“ in den Räumlichkeiten der AWO-Sossenheim statt, die Peter Kullmann organisiert und leitet.
Sein Maler-Atelier hat Peter Kullmann heute in der Michaelstraße in Sossenheim, wo er auch regelmäßig Malkurse abhält und interessierten Bürgen das Malen „beibringt“. Besonders beliebt bei seinen Malschülern ist die Sommer-Akademie.
Zu seinem 70. Geburtstag gratulieren alle Sossenheimer Vereine, für die Peter Kullmann ehrenamtlich tätig ist, gratulieren anlässlich seines 70. Geburtstages und sagen „Danke“ für all die Hilfe. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.