3. März 2018

„Riwweler“ wiedereröffnet

Das bekannte Sossenheimer Apfelweinlokal „Zur Krone“ mit neuem Wirt

Kaum ein Durchkommen, Wirt Marin Boras bringt eine Runde „Krabbel die Wand nuff“. Foto und Video: Krüger

Bericht mit Video: Gleich am Eröffnungstag kamen zahlreiche Gäste in das wiedereröffnete Apfelweinlokal „Zur Krone“, Alt Sossenheim 37. Es würde was fehlen in Sossenheim, wenn es das seit 1750 bestehende Wirtshaus nicht mehr gäbe. Wirt Marin Boras begrüßte am 1. März jeden Gast mit Handschlag: „Hallo, ich bin Marin, schön, dass sie gekommen sind“.

Erstmals gab es die neue Speisenkarte mit den Frankfurter Gerichten, vom „Handkäs mit Musik“, über das „halbe Hähnchen“ bis zum „Rippchen mit Kraut“, zubereitet von Koch Klaus Schoder. Marin Boras kümmerte sich um den Service im Lokal und für die gute Stimmung sorgte Alleinunterhalterin Anke Danner. Sie traf mit ihrer Musikauswahl die Gäste im voll besetzten Gastraum mitten ins Herz. Es wurde „apfelweinselig“ mitgesungen und geschunkelt. Wer nach 18:30 Uhr kam hatte es schwer noch einen Platz zu finden. Ein famoser Neustart, wie die Gäste einhellig meinten.

Marin Boras sagt, „ich möchte meine Gäste kennen lernen und habe deshalb zunächst täglich von 15 bis 23 Uhr geöffnet“. Warme Küche ab 16:00 Uhr, und im Sommer ist auch der Apfelweingarten wieder geöffnet. Neu ist auch, dass an Sonntagen der „Riwweler“ um 10:00 Uhr zum „Frühschoppen“ einlädt. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.