1. Juni 2017

Viele Schleichwege im Unterfeld

CDU und Freie Wähler wollen Autofahrer auf Feldwegen stoppen

Die CDU-Fraktion im Ortsbeirat 6 sowie die Freien Wähler fordern Maßnahmen im Sossenheimer Unterfeld, um die Geschwindigkeit zu reduzieren und den Schleichverkehr unattraktiv zu machen.

Mögliche Maßnahmen könnten aus Sicht der beiden Parteien Bodenschwellen, Aufpflasterungen, die Fahrradfahrer nicht gefährden, oder Verkehrsschilder mit dem Hinweis auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 20 Stundenkilometer im Kreuzungsbereich der Wege und in der Zufahrt zum Unterfeld von der Sossenheimer Riedstraße kommend, sein.
Das Sossenheimer Unterfeld gehört zum Grün-Gürtel Frankfurts und ist sehr beliebt bei Spaziergängern. Bei erhöhtem Verkehrsaufkommen auf den Hauptstraßen Sossenheims werden die Feldwege nach Erkenntnissen der CDU vermehrt als Schleichwege und Umgehungsstraßen genutzt.
Auch Eltern, die ihre Kinder morgens „noch schnell“ in die Albrecht-Dürer-Schule fahren, nutzten die Wege. Dabei überschreiten nach Ansicht der beiden Fraktionen die Autofahrer oftmals die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 20 Stundenkilometern und gefährden damit Fuß- und Spaziergänger sowie Fahrradfahrer. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.